Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsverband Dechsendorf e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

2021

2021

23.10.2021 - Absicherung: Ruderregatta, anschliessend Saison-Abschluß-Helferfest

Der Oktober-Langstreckentest des RVE stand wieder an. Aus vielen Städten Deutschlands kamen die Teilnehmer nach Erlangen an den Main-Donau-Kanal, um ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Der Wettkampf ist auch ein Qualifikationslauf für die Deutschen Ruder-Meisterschaften.

Wir waren dort mit 14 Helfern, 3 Booten und 3 Fahrzeugen für die Sicherheit verantwortlich. Bei schönem Wetter, wenn auch bei etwas frischen Temperaturen, lief die Regatta weitgehend ruhig ab. Unser Eingreifen war nur in der letzten Stunde, dafür aber gleich 2 mal fast zeitgleich erforderlich.

Für unser größtes Boot "Stromberg II" war es der letzte geplante Einsatz, denn es wird nächsten Monat außer Dienst gestellt. Seit dem Jahr 2006 leistete es bei uns im Ortsverband sowohl in der örtlichen Gefahrenabwehr als auch im Katastrophenschutz seinen Dienst.

 

Abends fand dann unser Saison-Abschluss Helferfest statt, zum ersten Mal im neuen WRZ.

Noch einmal ganz herzlichen Dank für Eure vielenehrenamtlich geleisteten Stunden an unserer Wachstation am Dechsi, an der Corona-Teststation oder als Ausbilder im Schwimmbad beim Training, den Schwimmkursen und unseren EH-Kursen, bei den Veranstaltungsabsicherungen dieser Saison, unseren beiden Tageseinsätzen bei der Hochwasserlage und einigen Notfall-Einsätzen, bei der Instandhaltung unserer Fahrzeuge und Boote und beim weiteren Ausbau unseres WRZ. Ohne Euch könnte der Verein nicht existieren!

26.9.2021 - Schwimmen: 4 Nachwuchstrainer bestehen Lehrschein/ Trainingsassistent Rettungsschwimmen

Die Entwicklung unseres Nachwuchses ist uns sehr wichtig, nicht nur beim Rettungsschwimmen und in der Wasserrettung, auch bei der Ausbildung der Schwimm-Trainer von morgen! Deshalb freuen wir uns besonders, dass 3 junge Mädchen, die seit einigen Jahren im Training mithelfen, dieses Wochenende die Prüfung zum Trainingsassistent Schwimmen/ Rettungsschwimmen bestanden haben. Und bereits vor einem Monat hat einer unserer Trainingsassistenten die Prüfung zum Lehrschein bestanden.

Wir gratulieren Euch herzlich und freuen uns, dass Ihr unser Trainer-Team weiterhin so tatkräftig unterstützt!

25.09.2021 - Spenden: Eure Pfandspenden ergaben einen tollen Betrag

Heute haben wir die Pfand-Sammelbox im Aldi in Büchenbach geleert. Nach 20minütigem Einscannen der vielen Bons lag ein fast 3 Meter langer Kassenzettel vor uns und die Summe Euren Pfandspenden ergab sage und schreibe 588,50€ ! Auch im Rewe Heßdorf konnten wir diesen Monat fast 215€ entgegennehmen. Dies bestätigt wieder einmal das Sprichwort "Kleinvieh macht auch Mist".

Vielen Dank dafür! Ihr unterstützt damit die Fertigstellung bzw. Ausstattung unseres Wasserrettungszentrums, unserer Einsatzzentrale, in der wir u.a. auch die Aus- und Fortbildung von Rettungsschwimmern, Erst-Helfern, Sanitätern und Einsatzkräften für den Wasserrettungsdienst durchführen.

Die Pfand-Sammelbox im Aldi Büchenbach steht weiter bereit und wir hoffen auf viele weitere Unterstützer!

20.09.2021 - Schwimmen: Beginn Trainingssaison 2021/22 im Hallenbad West

Das Hallenbad West öffnet am 20.9.und wir freuen uns sehr, dass wir noch in der gleichen Woche wieder mit unserem Jugend-Schwimmtraining, 4 neuen Schwimmkursen und unserem freien Training beginnen können. Alle Teilnehmer erhielten eine E-Mail.

13.09.2021 - Corona: Letzter Tag der Teststation am letzten Ferientag

Am letzten Tag unserer Teststation herrschte großer Andrang. Obwohl unsere Teststation nur an Wochenenden geöffnet war, boten wir den Sondertermin am letzten Ferientag, Montag 13.09.2021, 16-19:00 an, damit der Start in das neue Schuljahr etwas zügiger und natürlich sicherer erfolgen kann. Das Staatsministerium hatte darum gebeten, dass alle Schulkinder sich in der letzten Ferienwoche auf das Corona-Virus testen lassen. Um die Kinder und Erwachsenen ohne lange Schlangen testen zu können, war die Teststation auf 3 Testlinen erweitert worden und deshalb in die Fahrzeughalle des WRZ umgezogen.

Nach nunmehr 350 Helferstunden, 1660 durchgeführten Tests (99% davon negativ) und jede Menge Verwaltungsarbeit im Hintergrund schließen wir nun unsere Teststation am Weiher und bedanken uns für das Vertrauen unserer "Kunden" und Unterstützer.

Großen Dank auch an unser ehrenamtliches Test-Team, das seit 22.5. jeden Samstag und Sonntag parallel zum Wachdienst und auch in den Sommerferien tätig war!

07.08.2021 - Neubau: Pflaster fertiggestellt, Tore mit Parkverbot

Inzwischen ist die Einfahrt und das Erdgeschoss unseres WRZ fertig gepflastert und seit heute auch deutlich besser als Ausfahrt für Rettungsfahrzeuge gekennzeichnet.

Die von Creativmarketing gesponserten Aufkleber wurden heute auf unseren Tore aufgebracht. Creativmarketing hatte im Juli 2020 auf einen unserer Posts bzgl. unserer zugeparkten Rettungsausfahrten reagiert. Somit ist der Vorplatz nun endlich fertig und wir hoffen, dass sich die (nicht)Parksituation nun deutlich bessert.

Wir sagen nochmals DANKE an Philip Herr und seinem Team von Creativmarketing für diese tolle Unterstützung!

02.08.2021 - Corona: Teststation auch während der Sommerferien geöffnet

Auch wenn die Inzidenz derzeit auf niedrigem Niveau liegt und immer mehr Personen sich gegen Corona impfen lassen, gibt die Delta-Variante Anlass zur Sorge. Sehr viele Länder kann man nur bereisen, wenn ein negatives Testzertifikat vorliegt. Viele Hotels oder auch Jugend-Freizeiten verlangen eines und zum ersten Schulbesuch nach den Sommerferien muss ein Zertifikat mitgebracht werden.

Grund genug für uns, unsere Teststation am Dechsendorfer Weiher auch über die Sommerferien offen zu halten. Immer samstags 14:00-15:00 und sonntags 10:00-11:00 kann sich jeder bei uns kostenlos testen lassen.

Vielen Dank an unser ehrenamtliches Test-Team, das dies möglich macht!

29.07.2021 - Schwimmen: erstmalig Ferien-Kompakt-Schwimmkurse, kostenlos!

Die Sommerferien sind in Sicht, unsere Anfängerschwimmkurse, die wir aktuell in der Hannah-Stockbauer-Halle durchführen, stehen kurz vor Abschluß.

Um dem riesigen Anfänger-Schwimmkurs-Bedarf gerecht zu werden, werden wir erstmalig auch in den Sommerferien Schwimmkurse anbieten:

Die Stadt Erlangen und der Sportverband Erlangen e.V. bietet in Kooperation mit den 6 Erlanger Schwimmvereinen in den Sommerferien kostenlose Kompakt-Schwimmkurse in der Hannah-Stockbauer-Halle an. Unsere Kurse darin laufen vom 16.8. - 27.8.. Heute wurden die insgesamt über 20 Kurse der Vereine online freigeschaltet. Bereits am Abend waren alle ausgebucht!

Vielen Dank an die Stadt Erlangen und den Sportverband Erlangen, die dieses tolle Angebot finanzieren. Besonderen Dank gilt auch unseren ehrenamtlichen Trainern und Assistenten, die ihre Sommerferien-Zeit hier investieren.

25.07.2021 - Absicherung: TV1848 - interner Triathlon

Der große Triathlon des TV1848, der jählich am und im Kanal stattfindet, musste musste leider Corona-bedingt abgesagt werden. Nach den Lockerungen im Juni beschloss die Triathlon-Abteilung kurzfristig, wenigstens einen internen Triathlon stattfinden zu lassen.

Am frühen Sonntagmorgen fanden sich die Sportler und Veranstalter ein, die sichbar begeistert dem ersten Wettkampf seit längerem entgegen fieberten. Nicht nur die Größenordung war ungewöhnlich, auch die Location: Der komplette Wettkampf fand in und um dem Dechsendorfer Weiher statt.

Wie jedes Jahr sicherten wir die Veranstaltung ab: zwei Boot-Teams bewachten Wasser und Ufer, zwei Einsatzfahrzeug-Teams die weitläufige Radstrecke, ein Leitungsteam, auch jederzeit bereit Erste Hilfe zu leisten oder die Einsatzfahrzeuge zu einem Unfallort zu lotsen.

24.07.2021 - Jugend: Action Day am Dechsendorfer Weiher

Unsere Schwimmkinder erlebten heute einen tollen Tag am Dechsendorfer Weiher, denn es hieß Jugend Action Day!

Gut 30 Kinder und Jugendlichen bis 15 Jahre verteilten sich in Gruppen an verschiedenen Spielstationen rund um das Thema Schwimmen und Retten. Der Spaß stand im Vordergrund und doch wurde auch einiges gelernt.
An einer Station z.B. konnten sich die Teilnehmer an Seemannsknoten versuchen, an einer anderen wurde ein Verunfallter auf einen Combi-Carrier geschnallt. Klar wurde jeder der wollte einmal "abtransportiert".

Funken mit unseren Einsatzfunkgeräten stand auf dem Programm: die kleinere stellten sich gegenseitig Fragen, die großen buchstabierten fachmännisch komplizierte Worte aus dem Wasserrettungswesen. Verbände wurden angelegt und eines unserer Einsatzfahrzeuge genau inspiziert.
Beim Zielwerfen mit unseren Rettungsleinen überbooten sich die Gruppen gegenseitig, genauso wie bei der Swim&Run Challenge, bei der auch Schwimmnudeln bzw. bei den größeren einige Rettungshilfsmittel integriert waren.

Höhepunkt war für die meisten sicher das Boot fahren. Und nicht nur das, alle wagten am Schluß den Sprung aus dem Boot und schwammen zurück ans Ufer. Klar, daß jederzeit für Sicherheit gesorgt war: Rettungsschwimmer auf Rettungsbrettern waren immer um die Kinder, jederzeit bereit Unterstützung zu leisten.

Eltern und Interessierte konnten sich derweil 2 verschiedene Wasserrettungsfahrzeuge und Boote anschauen und sich an Plakaten oder bei unseren Einsatzkräften über unsere Arbeit informieren.

Ein gelungener Tag mit vielen begeisterten Kindern, der sicherlich nächstes Jahr wiederholt werden wird. Mehr Fotos

10.07.2021 - Einsatz: Person in der Aisch in Not

Nach dem Hochwassereinsatz gerade in Dechsendorf am Wasserrettungszentrum angekommen, wurden wir um 17:03 Uhr erneut nach Gremsdorf zu einer Wassernot_2 - Person im Wasser alarmiert. 

Eine junge Frau hatte trotz Warnschilder versucht, die Aisch über eine hochwasserführende Straße zu Fuß zu überqueren. Sie unterschätzte dabei die Strömung und wurde flussabwärts mitgerissen. Wegen des Hochwassers war die Aisch hier ca. 200 Metern breit. 

Dank des frühen beherzten Eingreifens eines Kollegen der Polizei Mittelfranken konnte die Frau schnell gesichert werden. Sie wurde anschliessend von uns betreut und schließlich an den Rettungsdienst übergeben.

Finales Ende für die Wasserrettung an diesem Tag um 18:30 Uhr.

10.07.2021 - Einsatz: Hochwassereinsatz in Höchstadt und Adelsdorf

Erneut wurden um 09:36 Uhr die Wasserrettungseinheiten der DLRG Dechsendorf/Erlangen und Wasserwacht Erlangen/Höchstadt zu einem Hochwassereinsatz alarmiert. Diesmal ging es in den Heimatlandkreis Erlangen-Höchstadt.

Durch die anhaltenden Regenfälle, war dort die Aisch im Bereich Höchstadt und Adelsdorf über die Ufer getreten und hatte großflächige Überschwemmungen in diversen Ortschaften angerichtet.

Unsere Aufgaben bestanden darin, die Wasserrettung und Absicherung der Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW sicher zustellen, die Überprüfung der überfluteten Straßenzüge und die Absicherung der Aisch (Ober- Unterstromsicherung). Aufgrund der Größe des betroffenen Gebietes wurden durch die Einsatzleitung entschieden, die Kameraden der DLRG KV Nürnberg-Roth-Schwabach e.V. nachalarmieren zu lassen.

Unser Zugtrupp fungierte erneut als Meldekopf für die Wasserrettungseinheiten und disponierte diese bis zum Einsatzende um 16:30 Uhr.

09.07.2021 - Einsatz: Hochwassereinsatz in Langenzenn

Bedingt durch die heftigen Regenfälle der letzten Tage, sind Bäche und Flüsse in Mittelfranken teilweise über die Ufer getreten und haben große besiedelte Gebiete überschwemmt.

Um 16:44 Uhr wurde unsere SEG Wasserrettung zusammen mit den Kameraden der DLRG Erlangen und Wasserwacht Erlangen mit Hochwasserbooten in den Landkreis Fürth nach Wilhermsdorf alarmiert. Dort war der gesamte Ort aufgrund der Wassermassen von der Außenwelt abgeschnitten.

Auf der Anfahrt wurde durch die Einsatzleitung vor Ort entschieden, dass sich alle Einsatzkräfte der SEG Wasserrettung im Bereitstellungsraum Feuerwehrgerätehaus der Freiwillige Feuerwehr Langenzenn sammeln sollen. Von dort wurde der Einsatzabschnitt Langenzenn rettungsdienstlich durch uns disponiert.

Bereits nach kurzer Zeit wurden die Einsätzkräfte zum ersten Einsatz gerufen. Leichtsinnigerweise machten mehrere Jugendliche eine "Spritztour" mit ihren Schlachbooten auf der hochwasserführenden Zenn. Während ein Boot nach Anweisung selbstständig das Ufer anfahren konnte, mussten alle 4 Personen des zweiten Schlauchboots durch unsere Einsatzkräfte gerettet und an Land gebracht werden.

Der weitere Abend verlief bis zum Auflösen der Einsatzbereitschaft um ca 22:00 Uhr ohne weitere nennenwerten Einsätze für die "Erlanger Einheiten". Einsatzende für unsere Einsatzkräfte um 00:30 Uhr.

Wir danken den Kameraden der "Erlanger Einheiten" für die perfekte Zusammenarbeit und den Kameraden der Feuerwehr Langenzenn für die Gastfreundschaft in ihrem tollen neuen Gerätehaus.

29.06.2021 - Einsatz: Person in der Regnitz in Not

Um 18:55 Uhr wurde unsere SEG Wasserrettung mit dem Stichwort Wassernot_3 - Eine Person im Wasser - an die Regnitz alarmiert. Eine hilflose Person hatte sich aus dem Fluß auf die Schmidtinsel gerettet und konnte diese nicht mehr alleine verlassen.

Während wir vor Ort mit Strömungsrettern die Sicherung der Person übernahmen, bereiteten die Kollegen der DLRG Erlangen und Feuerwehr Erlangen die Rettung mittels Boot vor.

Mit gemeinsamen Kräften konnte die Frau letztlich dem Landrettungsdienst zur weiteren Betreuung übergeben werden.

29.06.2021 - Neubau: Pflasterarbeiten im vollen Gange

Schon vor 2 Wochen rollten die Bagger an und bereiteten den Untergrund in unserer Einfahrt für die Pflasterarbeiten vor. Nachdem unsere Helfer die Ablaufrinne verlegt und die Randsteine gesetzt hatten, wurde der Splitt eingebracht. Seit heute sind nun die Pflasterer am Werk: eine Fläche von ca. 600m² - Hof und Fahrzeughalle - werden innerhalb von wenigen Tagen gepflastert.

Danach kann unser zur Zeit ausgelagerter Fuhrpark endlich wieder einziehen.

20.06.2021 - Schwimmen: wieder Schwimmkurse, Rettungsschwimmkurse und Rettungsschwimmtraining

Schon seit ein paar Wochen sind die Freibäder geöffnet, aber nicht für Vereine. Endlich öffnet nun auch die Hannah-Stockbauer-Halle ihreTüren - bis zu den Sommerferien ausschliesslich für Vereine.

Bei aller Freunde bleibt ein Wermutstropfen: Wir haben dort weniger Bahnen als im Westbad zur Verfügung. Deshalb müssen wir priorisieren: Es können leider nur Schwimmkurse (Ziel Seepferdchen), Rettungsschwimmkurse und Rettungsschwimmtraining für unsere Einsatzkräfte und das Jugend-Einsatz-Team (Fitness für unseren Wachdienst) stattfinden. Immerhin.

Unsere Schwimmjugend (6-13 Jahre) hat noch Sommerpause - wie jedes Jahr während der Sommerschliesszeit unseres Hallenbades - und startet dann hoffentlich im September wieder durch.

Juni 2021 - Wachdienst: Saison eröffnet, Corona-Teststation weiter in Betrieb

Die warmen Temperaturen locken immer mehr Menschen an den "Dechsi" - Zeit für uns, mit dem Wachdienst zu beginnen. An Samstagen und Sonntagen mit Badewetter wachen wir am Weiher und helfen bei großen und kleiner Verletzungen. Unsere Wachstation ist in der Regel zwischen 10:00 und 17:00 besetzt.

Auch unsere Corona-Teststation an der Wache ist in Betrieb: samstags und sonntags testen wir zwischen 14:00-15:00 bei uns im Sanitätsraum.

12.06.2021 - Einsatz: Person im Wasser

Um 17:22 Uhr wurde unsere SEG Wasserrettung zu einer Wassernot 3 - Person im Wasser an den "alten Kanal" nach Möhrendorf in den Landkreis Erlangen-Höchstadt alarmiert. Passanten hatten einen menschlichen Körper im Wasser treiben sehen, der anschließend unterging.

Da noch Helfer mit Aufräumarbeiten unserer Teststation an der Wachstation beschäftigt waren, konnte umgehend nach Alarm abgerückt werden. Durch die örtliche Nähe zur Einsatzstelle kamen wir als erstes Rettungsmittel dort an. Nach Einweisung durch den EL WR wurden sofort 2 Strömungsretter ausgerüstet und für die Uferrandsuche ins Wasser geschickt. Nachdem weitere Einheiten eintrafen, wurde die vermutete Stelle mittels Echolot, Tauchern und einem Hubschrauber systematisch durchsucht.

Nach etwa 1,5 Stunden wurde die Suche ohne Ergebnisse eingestellt, bis über Funk die Mitteilung einging, eine weitere Passantin hätten einen Körper unter der Kanalbrücke Möhrendorf gesehen. Sogleich verlegten die Einheiten an die neue Einsatzstelle und setzten dort die Suche fort. Leider konnten auch hier keine Feststellungen gemacht werden.

30.05.2021 - Einsatz/Wachdienst: Vermisstes Kind

Schon bevor die Wachdienstsaison von der Stadt offiziell begonnen wurde, wachen wir an schönen Wochenenden bereits am Dechsendorfer Weiher. Tatsächlich wurden auch schon ein paar Wunden versorgt.

Bereits zweimal wurden wir von Eltern zur Hilfe gerufen, die ihr Kind vermissten. Unsere Wachmannschaft alarmierte unsere Einsatzgruppe und unterstütze die Suche der Eltern. In beiden Fällen wurde das Kind zügig gefunden.

Das möchten wir zum Anlass nehmen, um Euch auf das Kindersuchband aufmerksam machen. Es wurde 2017 von der DLRG und Nivea ins Leben gerufen und ist auch bei uns auf der Wache erhältlich. Sprecht einfach unser Wachteam darauf an.

Ab 22.05.21 - kostenlose Corona-Schnelltests am Dechsendorfer Weiher

Am 22.5.21 eröffnet unsere Corona-Teststation am Dechsendorfer Weiher. Immer samstags und sonntags zwischen 14:00 - 17:00 kann sich jeder an unserer Wachstation am Naturbad Westufer kostenlos testen lassen. Das Ergebnis liegt nach ca. 20 Minuten vor und wird per E-mail geschickt (offizielles Test-Zertifikat). Um Wartezeiten zu vermeiden bitte Termin vereinbaren.

Mai/Juni 2021 - Coronabedingt Absage 1. Mai-Wanderung und Johannifest

Auch dieses Jahr müssen wir wegen der aktuellen Corona-Auflagen sowohl unsere 1. Mai Wanderung als auch unser Johannifest am Dechsendorfer Weiher absagen.

Umso mehr freuen wir uns jetzt schon auf das nächste Jahr. Da werden wir bestimmt wieder mit Euch feiern können.
Vielen Dank für Eure Treue!

04.03.2021 - Einsatz/Wachdienst: Vorbereitung für die kommende Saison

Heute haben wir mit der wiederkehrenden Prüfungen unseres Rettungsmaterials begonnen. Neben den Inhalten der Notfallrucksäcke und -taschen, den Spineboards und Combicarrier werden auch unsere Rettungswesten geprüft und falls notwendig ausgetauscht bzw. ergänzt. Auch die AED (Automatisierte Externe Defibrillatoren) werden gemäß Herstellervorgaben einer sicherheitstechnischen Kontrolle unterzogen.

Der erste Schritt: alles Sanitäts-Material zusammen tragen, kontrollieren und sortieren.

Damit unsere Einsatzkräfte up to date bleiben, fand bereits vor 4 Wochen die jährliche Sicherheitsunterweisung und heute Abend eine Schulung zum Thema "Einsatzgrundlagen" statt, natürlich alles online.

28.02.2021 - Schwimmen: Trainingssaison 20/21 endgültig beendet

Die corona-bedingte Schliessung der Schwimmbäder wurde bis mindestens 30.3.2021 verlängert. Deshalb gehen wir davon aus, dass das Hallenbad West vor der Sommerpause Anfang Mai nicht mehr öffnen wird. Uns bleibt also nichts weiter übrig, als die Schwimmsaison nun offiziell zu beenden und zu bedauern, dass wir nicht mehr mit euch trainieren durften.

Wir sind aber zuversichtlich, dass es nach den Sommerferien (fast) wie gewohnt weiter geht. Bis dahin bleibt gesund!

18.02.2021 - Übung: Eisrettung

Unsere Einsatzgruppe führte am 18.2. die jährliche Eisrettungsuebung auf dem Dechsendorfer Weiher durch. Dieses Jahr war auch wieder unser Partner, die Feuerwehr Dechsendorf mit dabei. Gemeinsam wurde sowohl mit der Eisrettungsplattform (für den stationären Einsatz) als auch mit dem neuen aufblasbaren Eisretter (für den mobilen Einsatz) geübt.

Das Eis ist nicht mehr sehr stabil, so dass wir nicht einmal ein Loch schlagen mussten, zweimal springen genügte und unser Übungsverunfallter brach ein und lag im eisigen Wasser. Natürlich war er mit einer Leine gesichert und er wurde (gleich mehrfach) gerettet.

06.02.2021 - Neubau: Endlich richtig warm im WRZ

Kurz bevor der richtige Winter kommt, wurde in der vergangenen Woche die Heizungsanlage durch die Firma Christian Möhring Haustechnik aus Frauenaurach final in Betrieb genommen. Bisher war das gesamte OG nur provisorisch beheizt worden.

Dank der intelligenten Haussteuerung können wir nun jederzeit in die Temperaturregelung der einzelnen Räume aus der Ferne eingreifen und so z.B. die Duschräume für unsere Einsatzkräfte auf der Rückfahrt vom (kalten) Einsatz schon mal auf Temperatur bringen.

Um noch effizienter heizen zu können, werden unsere Helfer in den nächsten Tagen noch die Isolierung der Heizungsrohre vornehmen.
Herzlichen Dank an Christian Möhring Haustechnik und sein Team für die professionelle Arbeit.

16.01.2021 - Wachdienst: Eiswache am Dechsendorfer Weiher

Auch in Corona-Zeiten sind wir an Wochenenden und Feiertagen bei geschlossener Eisdecke mit einer (reduzierten) Mannschaft am Dechsendorfer Weiher vor Ort, um schnell Hilfe leisten zu können.

Die ersten Leichtsinnigen lockt es bereits aufs Eis, aber Achtung: Die Stadt Erlangen hat Eisfläche noch nicht freigegeben! Nicht überall reicht die Eisdicke aus, um sicher zu tragen und schon garnicht für mehrere Menschen gleichzeitig. Das gilt auch für viele Gewässer im Landkreis.
Um sicher tragen zu können sollte das Eis bei einem stehenden Gewässer, also einem Weiher oder See, mindestens 15 cm, bei fließenden Gewässern sogar mindestens 20 cm dick sein!
Deshalb unser Appell: Bitte geht nicht auf das Eis!

Unsere Augsburger DLRG-Kollegen mussten heute bereits 2 eingebrochene Personen aus dem Weitmannsee retten.

2020

2020

2019

2019

2018

2018

2017

2017

2016

2016

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing