Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsverband Dechsendorf e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

2020

2020

-  /  --

Nov/Dez 2020 - REWE-Aktion: Scheine für Vereine

Vom 2.11.-20.12.20 erhielten REWE-Kunden pro 15 € Einkaufswert einen Vereinsschein, die sie dann einem Verein zuordnen konnten.
1.111 Vereinsscheine habt ihr für uns gesammelt! Vielen Dank dafür!

Wir haben uns nun davon 3 Artikel aus dem Prämien-Katalog bestellt: die zusätzlichen Tauchringe fürs Training, eine Mikrowelle für die neue Küche und ein Doppelwaffeleisen, das sicher auch die Jugend oft benutzen wird, können wir gut gebrauchen.

19.12.2020 - SEG-Einsatz: Vermisste Person

Um 12:17 Uhr wurde unsere Schnell-Einsatzgruppe Wasserrettung zu einer Vermisstensuche in das Stadtgebiet Erlangen alarmiert. Seit den frühen Morgenstunden wurde dort ein 80-Jähriger aus einem Pflegeheim vermisst.

Unsere Wasserretter durchsuchten u.a. Teile der Schwabach. Obwohl ein Großaufgebot an Rettungskräften aus dem Stadtgebiet im Einsatz war, konnte der Gesuchte bis zum Einbruch der Dunkelheit leider nicht gefunden werden. Um 17:30 wurde der Einsatz abgebrochen.
 

17.12.2020 - Spenden: Weihnachtsaktion der Stadt- und Kreissparkasse

Auch dieses Jahr hatte die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach wieder zur Weihnachtsspendenaktion aufgerufen. Wir hatten dort als Förderprojekt die Winterjacken eingereicht, die wir ersetzen bzw. für unsere neuen Einsatzkräfte kaufen müssen. Mit Erfolg!

Viele private Spender haben sich beteiligt und auch die Stadt- und Kreissparkasse selbst.
Dafür möchten wir allen herzlich Danke sagen!

Ganz besonders in diesem Corona-Jahr, in dem unsere Einnahmen fast komplett zusammen brachen, sind wir froh, dass Ihr uns so unterstützt.

01.12.2020 - SEG-Einsatz: PKW im Wasser

Um 23:00 Uhr wurde unsere Schnell-Einsatzgruppe Wasserrettung mit dem Alarmstichwort PKW im Wasser - Personen im PKW, nach Hesselberg in den Landkreis Erlangen-Höchstadt alarmiert.

Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen, in einem Weiher gelandet und bis zum Dach versunken. Zum Glück konnte sich der Fahrer selbst aus dem PKW befreien und an das Ufer retten, wo er völlig durchnässt dem Rettungsdienst übergeben wurde.

Als klar war, das keine weiteren Personen mit im Fahrzeug waren, wurde der Einsatz für die anrückenden Einsatzkräfte der Wasserrettung abgebrochen. Lediglich eine Fahrzeugbesatzung sicherte die Bergung des PKW ab.

07.11.2020 - Wir trauern um Martin Gleißner

Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Kameraden und Ehrenmitglieds Kenntnis genommen. Martin hat sich viele Jahrzehnte ehrenamtlich um das Wohl seiner Mitmenschen eingesetzt und unseren Ortsverband als langjähriges Vorstandsmitglied maßgeblich geprägt. Wir werden ihn und sein Andenken in dankbarer Erinnerung halten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Ab 02.11.2020 - Schwimmen: wieder Corona-bedingte Trainingspause

Nach nur 6 Wochen Training sind Corona-bedingt die Erlanger Schwimmbäder schon wieder vom 2.11. bis mindestens zum 10. Januar 2021 geschlossen. Damit pausiert auch unser Training.

Wir sind sehr froh, dass wir bis jetzt nicht Teil einer Infektionskette waren. Das ist nicht zuletzt unserer Schwimmjugend zu verdanken: Ihr ward sehr verantwortungsbewusst und seid mit Erkältungen zu Hause geblieben. Im Training ward Ihr ebenfalls sehr diszipliniert, habt Abstand gehalten und Euch vorbildlich an die Regeln gehalten. Vielen Dank Euch dafür!

Nach diesen guten Erfahrungen werden wir sehr gerne mit Euch weiter trainieren, sobald das Westbad wieder öffnet und ein Training vertretbar ist. Wir freuen uns schon darauf!

24.10.2020 - Absicherung: Langstreckentest des Rudervereins

Am Samstag konnten wir die unsere erste und zugleich letzte Großveranstaltung in diesem (Corona-) Jahr betreuen. Wie auch schon in den Jahren zuvor stellten wir den Ordnungsdienst für den Langstreckentest des BRV (Bayerischer Ruderverein) auf dem Main-Donau-Kanal in Erlangen. Im Einsatz waren 16 Helfer, 3 Boote und 3 Fahrzeuge. Herzlichen Dank für dafür!

Einer Teilnehmerin mussten unsere Einsatzkräfte zur Hilfe kommen, da sie mit ihrem Boot gekentert war, zwei weitere Passanten benötigten medizinische Hilfe durch unsere Sanitäter und unsere Notärztin. Alle Teilnehmer konnten schließlich gesund und munter die Heimreise antreten.

Oktober 2020 - Neubau: Endspurt im OG

Nachdem im August die Türen gesetzt wurden, im September/Oktober die Küche montiert wurde, im Oktober noch mal die Wände nachgearbeitet, die Sicht­­­sparren gestrichen und zum Großputz angesetzt wurde, ist es endlich soweit: Das OG ist fertig und zur Nutzung bereit.

Mehr Fotos im Bautagebuch!

Herzlichen Dank an alle Helfer, die inzwischen zusammen unglaubliche 4763 Arbeitsstunden an unserem Neubau geleistet haben !!!

04.10.2020 - Absicherung: Stadtmeisterschaft im Windsurfen

Heute sicherten wir mit einer Bootscrew die Stadtmeisterschaft im Windsurfen am Dechsendorfer Weiher ab. Seit März die erste Veranstaltung dieser Art.

Dank des guten Windes und Wetters konnten die Wettfahrten zügig durchgeführt werden, ein Einschreiten unserer Helfer war nicht notwendig. Wir nutzten daher die Möglichkeit unsere angehenden Bootsführer in diversen Manövern zu schulen.

17.09.2020 - Schwimmen: Training wieder ab 23.9., Schwimmkurse weiter NICHT zugelassen

Endlich! Das Hallenbad des Westbades öffnet am 21.9.. Wir freuen uns riesig, wieder mit Euch trainieren zu dürfen, wenn auch unter deutlich anderen Umständen als vor Corona. Unser Training startet am 23.9. (Mi) bzw. am 25.9. (Fr).
Bitte beachtet, dass jeder leider nur alle 2 Wochen trainieren kann und kommt nur zum Training, wenn eure Gruppe dran ist.

Wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen sind Schwimmkurse leider weiter nicht erlaubt. Da immer noch völlig unklar ist, wann wieder Schwimmkurse beginnen dürfen und wie viele Teilnehmer dann möglich sind, haben wir den Anmeldebeginn bis auf weiteres ausgesetzt und bitten um Euer Verständnis.

Bleibt gesund und unterstützt uns weiterhin! Vielen Dank dafür!

10.08.2020 - Vandalismus am Rettungsboot "Seebach"

Um 22:18 Uhr wurden wir durch die Einsatzzentrale der Polizei Mittelfranken informiert, dass Jugendliche unser Rettungsboot "Seebach" zu einer Spritztour entwendet hatten.

Das Boot wurde von seinem Liegeplatz beim Bootsverleih (abgesperrter Bereich) los gemacht. Wegen dem fehlenden Zündschlüssel und Notstopschalter war nicht möglich, das Boot zu starten, worauf die Jugendlichen vermutlich ihren Frust an den Rettungseinrichtungen des Bootes ausließen.

Dank aufmerksamer Passanten wurde die Polizei rechtzeitig informiert. Der schnell eintreffenden alarmierten Streife gelang es, mindestens einen der Täter zu ermitteln. Unser Boot, das einige Meter weiter in einen Schilfgürtel getrieben war, wurde wieder in die Liegebox zurück gebracht. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf rund 600€.

Sehr traurig, dass selbst vor Gerätschaften, die zum RETTEN VON MENSCHENLEBEN eingesetzt werden, nicht mehr halt gemacht wird! Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

August 2020 - Wachdienst: Dechsendorfer Weiher als Badesee beliebt

Wie jedes Jahr leisten wir seit 13.6. an "unserem" Weiher an allen Wochenenden mit Badewetter von 10:00-18:00 Wachdienst, auch in den Ferien.

Der schöne Sommer und die wegen Corona nur begrenzt offenen Bäder locken sehr viele Besucher an den Weiher, so dass es auch immer wieder zu kleineren Einsätzen kommt: mal wird ein Pflaster gebraucht oder Eis zur Behandlung von Wespenstichen, größere und kleinere Schürfwunden werden behandelt und ein brennender Müllkorb gelöscht. Auch zeitweise vermisste Kinder wurden schnell wiedergefunden. Insgesamt läuft der Badebetrieb diese Saison aber recht ruhig.

Und was uns besonders freut: noch immer ist der "Dechsi" Blaualgen frei!
Wasserqualität am 15.08.20: "gut", Wassertemperatur: 24°C

18.08.2020 - SEG-Einsatz: wieder nächtliche Brückenspringer

In der Nacht wurde unsere SEG Wasserrettung um 02:29 Uhr nach Erlangen an den Main-Donau-Kanal alarmiert.

Auf Höhe des Kapellenstegs hatte eine Mitteilerin Hilferufe vernommen, nachdem Jugendliche von der Brücke gesprungen waren. Gemeinsam wurde mit diversen Kräften von Polizei Erlangen, Feuerwehr Erlangen, DLRG Erlangen, Wasserwacht Erlangen und Wasserwacht Höchstadt/Aisch der Bereich mit Hilfe von Tauchern, Sonarboot und Wasserretter großräumig abgesucht.

Nach rund 1,5 Stunden wurde die Suche ergebnislos eingestellt, Einsatzende für unsere ehrenamtlichen Retter 04:05 Uhr.
An dieser Stelle sei uns der Hinweis erlaubt, dass das Springen von Brücken nicht nur verboten, sondern auch gefährlich ist.

06./08.08.2020 - SEG-Einsatz: Brückenspringer

Innerhalb von 48 Stunden wurde unsere SEG Wasserrettung zweimal zu "Brückenspringern" alarmiert.

Während der erste Alarm am 06.08.2020 um 12:46 Uhr am Main-Donau-Kanal in Erlangen noch auf der Anfahrt abgebrochen werden konnte - Person konnte das Wasser aus eigener Kraft verlassen - beschäftigte der zweite Alarm am Samstag, 08.08.2020 22:42 Uhr die Einsatzkräfte an der Regnitz in Möhrendorf deutlich länger. Gemeldet wurde eine Person, die zuerst eine Jacke von der Brücke in die Regnitz geworfen hatte und dann vermutlich selbst in den Fluss gesprungen ist.

Gemeinsam mit den Einsatzeinheiten von BRK-Wasserwacht Erlangen und DLRG Erlangen wurde die Regnitz, welche wegen starkem Bewuchs und Wassertiefen zwischen 50 cm und 4 m ein anspruchsvolles Gewässer ist, mit Booten und Strömungsrettern abgesucht. Einheiten der Feuerwehren aus dem Regnitzgrund leuchteten das Suchgebiet großzügig aus und suchten die Uferbereiche ab. Ebenfalls im Einsatz ein Hubschrauber der Polizei mit Wärmebildkamera und der Multicopter mit Wärmebildkamera der Feuerwehr Erlangen.

Gegen 00:30 Uhr wurde der Einsatz ergebnislos abgebrochen, da alle Mittel zum Auffinden der Person im Wasser ausgereizt waren und bis zum Abbruch keine Vermisstenmeldung vorlag.

Wir danken allen beteiligten Einsatzeinheiten und Kräften für die gute Zusammenarbeit.

Juli/August 2020 - Absicherung: Römerboot und Standup Paddling

Im Rahmen ihres Ferienprogramms hat uns die Stadt Erlangen gleich 7x engagiert, um die Fahrten mit dem Römerboot auf dem Dechsendorfer Weiher abzusichern. Mit vereinten Kräften ruderten die Kinder das nach Orginalfunden nachgebaute Holzboot der FAU während wir in der "Seebach" hinterherfuhren und für die Sicherheit sorgten.

Auch einige Jugendtreffs nutzten unser Absicherungs-Angebot und buchten unsere Rettungsschwimmer für ihre Standup Paddling Aktionen.

Vielen Dank an unsere Rettungsschwimmer für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden.

 

10.07.2020 - SEG-Einsatz: Vermisste Person

Ein Kinderfahrrad an einem Weiher in Erlangen Eltersdorf hat um 20:44 Uhr einen Großeinsatz für sämtliche Wasserrettungskräfte aus Stadt und Landkreis ausgelöst. Mit Einsatztauchern und Sonarboot wurde der Weiher abgesucht. Als Herausforderung mussten die Schnelleinsatzboote per Manpower auf eine "Halbinsel" getragen werden, da sonst keine Möglichkeit bestand, die Boote über das steile Ufer zu Wasser zu bringen.

Nach gut einer Stunde dann endlich die erlösende Nachricht, dass das Fahrrad dort nur vergessen wurde. Um 22:30 Uhr waren Fahrzeuge, Boote, ...wieder im Wasserrettungszentrum aufgeklart und der Einsatz für unsere ehrenamtlichen Helfer beendet.

10.07.2020 - neue Homepage online

Unsere Homepage hat ein neues modernes Gesicht bekommen!

Mit vielen großen Bildern kommt sie nun deutlich bunter und frischer daher. In neuer Struktur, mit aktualisierten Texten und gut 330 integrierten Fotos informieren wir über die DLRG Dechsendorf, was wir Euch zu bieten haben und was es Neues zu berichten gibt.

27.06.2020 - Übung: gemeinsame Bootsübung auf dem Main

Ende Juni fand unsere erste Übung seit Ausbruch von Corona bei größtenteils sonnigem Wetter auf dem Main statt. Um 9:00 starteten wir am WRZ Richtung Eltmann bei Bamberg: 23 Retter aus der SEG und dem JET mit 3 Einsatzfahrzeugen, 3 Booten und einem Begleitfahrzeug.

Geübt wurden nautische Knoten, Bootsmanöver und Personenaufnahme aus dem Wasser. Zum ersten Mal kam dabei auch unser neues IRB (Inflatable Rescue Boat) zum Einsatz. Wir hatten viel Spaß, - dass zwischendurch ein kräftiger Regen runter kam, hat niemanden gestört.

13.06.2020 - Wachdienst: trotz Corona Badesaison am Weiher eröffnet

Im Rahmen der Corona-Lockerungsmaßnahmen, die die Öffnung der Freibäder erlauben, hat auch die Badesaison am Dechsendorfer Weiher wieder begonnen. Seit 13.6. bewachen wir deshalb an Wochenenden und Feiertagen die Sicherheit der Gäste am und im Wasser. Unsere Wachstation bei schönem Wetter ist in der Regel zwischen 10:00-18:00 besetzt.

Und die Badegäste lassen nicht auf sich warten: Schon ab dem ersten Wochenende ist der Weiher sehr gut besucht und bis jetzt werden die Corona-Abstandregeln von den allermeisten Gästen beachtet. Auch die Wasserqualität ist ok, sie wurde von der Stadt auf "gut" getestet. Die Stadt aktualisiert die Meßergebnisse laufend, ein Schild am Strandbadeingang informiert.

Wir hoffen auf eine ruhige Saison!

01.06.2020 - Spenden: großzügige Produktspende von LIQUI MOLY

Für Wartung und Pflege unserer Einsatzfahrzeuge und Boote haben wir in der letzten Woche eine großzügige Produktspende von Schmierstoffen und Pflegeprodukten von LIQUI MOLY erhalten.

Gerade weil durch die Corona-Krise unsere Einnahmen bisher fast komplett weggebrochen sind, freuen wir uns umso mehr über diese Unterstützung!

Wir sagen tausend Dank!

Mai 2020 - Neubau: Arbeitszimmer benutzbar, Sanitärbereich in OG installiert

Zwei Schreibtische mit PCs und Telefonanlage sind nun installiert. Nun sind wir im neuen Verein-Arbeitszimmer handlungsfähig!

Die Fliesenarbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Toiletten und Duschen im Obergeschoss sind inzwischen auch einsatzbereit. Eine wichtige Voraussetzung um unser WRZ richtig nutzen zu können! Auch wenn die Trennwand noch fehlt, - niemand muss mehr zum Wachraum an den See vorlaufen.

Mehr Fotos findet Ihr im Bautagebuch!

22.04.2020 - SEG-Einsatz: Vermisste Person

Die ILS Nürnberg alarmierte um 21:58 Uhr sämtliche Wasserrettungskräfte von DLRG, Feuerwehr und Wasserwacht im Zuständigkeitsbereich nach Erlangen an die Wöhrmühlinsel.
Dort war eine Person ins Wasser gefallen und nicht wieder aufgetaucht. Trotz einer groß angelegten Suchaktion mittels Strömungsrettern, Booten, Polizeihubschrauber und Drohne mit Wärmebildkamera und Fußtrupps, musste die Suche gegen 0:40 Uhr ergebnislos eingestellt werden.

Ab 16.03.2020 - Corona: Einstellung aller Aktivitäten

Wegen der Covid-19 (Corona) Pandemie müssen wir leider bis auf weiteres alle unsere Aktivitäten (Kurse, Training, Übungen, Maiwanderung, ...) ausfallen lassen.

Update: 20.4.20:
Die Gesundheit unserer Besucher und freiwilligen Helferinnen und Helfer hat für uns oberste Priorität, daher sagen wir schweren Herzens auch unser traditionelles Johannifest in diesem Jahr ab.

Wir hoffen aber, dass wir im September - sofern sich die aktuelle Lage beruhigt hat - unsere Aktivitäten wieder normal aufnehmen können.

Bitte bleibt gesund und unterstützt uns weiterhin!

14.03.2020 - Jahreshauptversammlung: neuer Vorstand gewählt

Am Samstag, den 14. März, tagte das höchste Gremium unseres Ortsverbands. Auf Ladung des Vorstands sind trotz Corona-Virus etliche Mitglieder gekommen, um die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2019 entgegenzunehmen. Der Vorstand konnte geschlossen eine durchweg positive Entwicklung des Ortsverbands vorweisen und auch der Schatzmeister konnte ein deutlich positives Ergebnis und einen ausgewogenen Haushalt verkünden. Neben den obligatorischen Berichten der Vorstandschaft und 6 Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaften standen in diesem Jahr auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Zum ersten Vorsitzenden wurde Dr. med. Peter Leonhardt gewählt. Unterstützt wird er von Kerstin Gronimus als stellvertretende Vorsitzende. Als Technischer Leiter Einsatz/Ausbildung wurde Christian Nitsche gewählt, seine Stellvertretung übernehmen zukünftig Uwe Wüstner und Dennis Schubert. Um die finanziellen Angelegenheiten kümmern sich Christina Mülheims und Daniel Bader. Komplettiert wird die Vorstandschaft durch unsere Ärztin Dr. med. Marita Leonhardt und Jasmin Nitsche als Schriftführerin.

Wir wünschen der neuen Vorstandschaft viel Erfolg und stets eine glückliche Hand bei den anstehenden Entscheidungen und danken allen Aktiven für die tatkräftige Unterstützung sowie allen Mitglieder für das Vertrauen, die Unterstützung und die Treue!

März 2020 - Neubau: Boden im OG verlegt

In wochenlanger Fleißarbeit ist der komplette nicht geflieste Boden im Obergeschoss mit strapazierfähigen Klick-Venylsheets verlegt worden, - zusammen ca. 160 m² ! Die "Eiche rustikal" Optik läßt unsere Räume nun sehr viel wohnlicher wirken. Herzlichen Dank an die fleißigen Helfer!

20.02.2020 - Schwimmen: Drei neue AusbildungsassistentInnen Schwimmen im Jugend-Schwimmtraining

Mitte Februar konnten wir drei neue AusbildungsassistentInnen Schwimmen in unseren Reihen beglückwünschen. Die drei Jugendlichen haben auch vor ihrem Seminar und Prüfung als Unterstützung der Trainer im Jugend-Schwimmtraining mitgearbeitet und erste Praxiserfahrung gesammelt. Wir freuen uns sehr, dass sie nun mit ihrem neugewonnenen Wissen das Training tatkräftig und mit neuen Ideen bereichern.
Viel Spaß und Erfolg bei den künftigen Schwimmausbildungen!

Januar 2020 - Schwimmen: 18 "Teens" absolvieren Rettungsschwimmer Bronze

Bereits im Dezember haben unsere "Teens" des Jugend-Schwimmtrainings den theoretischen Teil des Rettungsschwimm-Abzeichens Bronze absolviert. Im Januar wurde auch die praktische Prüfung abgeschlossen.

Alle 18 haben bestanden! Herzlichen Glückwunsch!

06.01.2020 - Drei-König-Schwimmen

Am 06.01.2020 fand wieder das traditionelle Drei-König-Schwimmen in Würzburg-Randersacker statt. Trotz 5°C kaltem Wasser begaben sich unsere Schwimmer in Neoprenanzügen in den Main und schwammen zusammen mit den anderen Ortsverbänden 5 km in 2 Stunden. 

Anstrengend, aber es hat viel Spaß gemacht! Zumal diverse Begleitboote für flüssige Verpflegung sorgten. Einige Ortsgruppen waren da richtig kreativ!
Wer ist das nächste Mal auch mit dabei?

Januar 2020 - Neubau: Innen geht's voran

... wenn auch nicht so schnell wie gedacht. Es sind zwar nur noch wenige Quadratmeter Deckenverkleidung zu montieren, aber die Spachtelarbeiten werden uns noch eine Weile beschäftigen.

Nichts desto trotz haben wir mit den Streicharbeiten begonnen, denn die Zeit drängte: Ende Dezember mussten wir aus dem Jugendraum am Weiher ausziehen.
Ende November und Anfang Januar hat sich eine kleine aber fleißige Gruppe von Mädchen aus dem JET und dem Jugendschwimmtraining gefunden und sich die ersten Räume vorgenommen: auslegen, grundieren und streichen. Jugendraum, Lager, Arbeitszimmer und ein Teil vom Flur ist fertig.

Super Arbeit, Mädels!
Weitere Initiativen allein oder als Gruppe herzlich willkommen!

01.01.2020 - Schwimmen: neue Prüfungsordnung

Seit dem 1.1.2020 ist die neue Prüfungsordnung in Kraft! Größere Anpassungen gibt es bei Seepferdchen und (Jugend-)Schwimmabzeichen. Durch die Änderung soll das sichere Schwimmen in den Mittelpunkt der Schwimmausbildung gerückt werden.

Für das Seepferdchen wird deshalb nun vorausgesetzt, dass die Kinder sichtbar ins Wasser atmen können, ausserdem die altergerechte Auseinandersetzung mit den Baderegeln.

Das Schwimmabzeichen für Erwachsene und das Jugendschwimmabzeichen wurden zusammengeführt. Das neue Deutsche Schwimmabzeichen soll das sichere Schwimmen dokumentieren. Dies zeigt sich u.a. beim Konditionsschwimmen: für Bronze wird nun 15 Minuten ununterbrochenes Schwimmen von mindestens 200m in 2 verschiedenen Lagen verlangt (früher 200m Schwimmen in höchstens 15 Minuten).

2019

2019

2018

2018

2017

2017

2016

2016

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing