Ab 16.3.20 - Corona: Einstellung aller Aktivitäten

Ab 16.3.2020 fallen wegen Corona (Covid-19) alle unsere Veranstaltungen, Kurse, Trainings, ... bis auf weiteres aus.
Update: Davon ist auch die 1.Mai-Wanderung und das Johannifest betroffen.

14.03.2020 - Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahl

Am Samstag, den 14. März, tagte das höchste Gremium unseres Ortsverbands. Auf Ladung des Vorstands sind trotz Corona-Virus etliche Mitglieder gekommen, um die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2019 entgegenzunehmen. Der Vorstand konnte geschlossen eine durchweg positive Entwicklung des Ortsverbands vorweisen und auch der Schatzmeister konnte ein deutlich positives Ergebnis und einen ausgewogenen Haushalt verkünden. Neben den obligatorischen Berichten der Vorstandschaft und 6 Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaften standen in diesem Jahr auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Zum ersten Vorsitzenden wurde Dr. med. Peter Leonhardt gewählt. Unterstützt wird er von Kerstin Gronimus als stellvertretende Vorsitzende. Als Technischer Leiter Einsatz/Ausbildung wurde Christian Nitsche gewählt, seine Stellvertretung übernehmen zukünftig Uwe Wüstner und Dennis Schubert. Um die finanziellen Angelegenheiten kümmern sich Christina Mülheims und Daniel Bader. Komplettiert wird die Vorstandschaft durch unsere Ärztin Dr. med. Marita Leonhardt und Jasmin Nitsche als Schriftführerin.

Wir wünschen der neuen Vorstandschaft viel Erfolg und stets eine glückliche Hand bei den anstehenden Entscheidungen und danken allen Aktiven für die tatkräftige Unterstützung sowie allen Mitglieder für das Vertrauen, die Unterstützung und die Treue!

Januar 2020 - Schwimmen: 18 "Teens" absolvieren Rettungsschwimmer Bronze

Bereits im Dezember haben unsere "Teens" des Jugend-Schwimmtrainings den theoretischen Teil des Rettungsschwimm-Abzeichens Bronze absolviert. Im Januar wurde auch die praktische Prüfung abgeschlossen.

Alle 18 haben bestanden! Herzlichen Glückwunsch!

Dezember 2019 - Schwimmen: die ersten 10 "Haie" im OV

Das Jugend-Schwimmtraining hat ein neues Abzeichen in ihr Programm aufgenommen: Dt. Leistungsschwimmabzeichen.
Bereits das Abzeichen in Bronze (auch genannt "Hai") hat es in sich:
- 50m Brustschwimmen in unter 60 sec
- 50m Kraulschwimmen in unter 50 sec
- 50m Rückenkraul in unter 60sec
- 25m Wasserballdribbeln
- Kopfsprung vom 3m-Brett oder Salto vom 1m-Brett

Die Junior-JETs haben sich im Herbst daran versucht und im Dezember haben 10 den "Hai" bestanden, hier 6 von ihnen. Herzlichen Glückwunsch!

Dezember 2019 - Auszug aus Jugendraum

Nach 25 Jahren heisst es „Tschüss Jugendraum“ und „Hallo neues Wasserrettungszentrum“.

Mit einem lächelnden und einem weinenden Auge blicken wir zurück auf eine Ära, in der dieser Raum am Dechsendorfer Weiher für uns Jugend-, Wach-, Vereins- und Ausbildungsraum in einem war und freuen uns jetzt umso mehr auf unser neues geräumiges Zuhause.

Vielen Dank an alle Umzugshelfer!

16.11./14.12.2019 - Sprechfunkunterweisung DLRG-Betriebsfunk

Im Rahmen einer JET-Übung haben 13 JETs und zwei weitere Aktive unseres OV eine Sprechfunkunterweisung in den DLRG-Betriebsfunk erhalten. Sie sind nun bestens gerüstet, unseren OV z.B. bei Absicherungsmaßnahmen zu unterstützen.

Zur Unterweisung gehörte die (physikalische) Theorie rund um das Funken, die Funkrufnamensystematik, die Regeln beim Absetzen von Funksprüchen bei Einsätzen inkl. rechtlicher Aspekte und natürlich jede Menge Übung.

November 2019 - Neubau: Wieder ein Etappenziel erreicht

Seit Mitte November strahlt unser Neubau in Weiß. Die Fassadenarbeiten sind beendet, das Gerüst ist weg und ein roter DLRG Schriftzug deutet darauf hin, zu welchem Zweck das Gebäude dient.

 

Auch innen geht es voran, wenn auch nicht so schnell wie gedacht. Es sind zwar nur noch wenige Quadratmeter Deckenverkleidung zu montieren, aber die Spachtelarbeiten werden uns noch eine Weile beschäftigen.

Nichts desto trotz haben wir mit den Streicharbeiten begonnen, denn die Zeit drängt: Ende Dezember müssen wir aus dem Jugendraum am Weiher ausziehen.
Am 23.11. hat sich eine kleine aber fleißige Gruppe von Mädchen aus dem JET und dem Jugendschwimmtraining gefunden und sich die ersten Räume (Jugendraum und Lagerraum) vorgenommen: auslegen, grundieren und streichen. Super Arbeit, Mädels!

Weitere Initiativen allein oder als Gruppe herzlich willkommen!

Mehr Fotos und Infos hier:
https://dechsendorf.dlrg.de/ueber-uns/wasserrettungszentrum/fotosbautagebuch/

26.10.2019 - Absicherung: Langstreckentest des BRV

Am 26. Oktober stand wieder die letzte geplante Großveranstaltung des Jahres auf dem Programm: der Langstreckentest des Bayrischen Rudervereins. Mit 3 Booten, 3 Fahrzeugen und 14 Helferinnen und Helfern sorgten wir wie gewohnt für die Sicherheit auf und am Wasser des Main-Donau-Kanals, so dass alle Ruderer die 6 bzw. 3 km lange Strecke ohne große Zwischenfälle absolvieren konnten.

Juli 2019 - Arbeitsreiche Woche für ehrenamtliche Helfer

Auch in diesem Jahr waren unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei den Seekonzerten 2019 am Dechsendorfer Weiher und dem Erlanger Triathlon eingesetzt.

Beginn des Großeinsatzes war bereits am Sa, 20.07 um 09:00 Uhr mit dem Aufbau der Sanitätswache und eines provisorischen Anlegestegs für unsere Rettungsboote auf dem Festivalgelände direkt am Dechsendorfer Weiher. Abends dann erfolgt der erste Sanitätsdienst bei Live am See, gefolgt von Jazz am See am Sonntag Abend, ClassikRock Night am Montag Abend, Klassik am See mit beeindruckendem Hochfeuerwerk am Mittwoch und La BrassBanda und Gäste am Donnerstag als gelungenen Abschluss der Konzertreihe.

Zwischen den Seekonzerten betreuten wir am Sonntag früh ebenfalls mit 19 Helferinnen und Helfern den Erlanger Triathlon.

Insgesamt wurden in 5 Tagen 543,5 Stunden durch unsere ehrenamtlichen Helfer abgeleistet. Bis auf ein paar wenige Behandlungen verlief die Veranstaltungsserie sehr ruhig.

12.07.2019 - SEG-Einsatz: Person im Wasser

Am Freitag, den 12.07.2019, wurde unsere SEG Wasserrettung um 16:23 Uhr an die Regnitz, Höhe Wöhrmühle, nach Erlangen alarmiert. Ein Kajakfahrer hatte dort vermutlich eine Person im Wasser entdeckt und einen Notruf abgesetzt. 
Leider konnten die Kräfte der ersteintreffenden Feuerwehr die Person nur noch tot bergen. 
Unsere Kräfte konnten daraufhin die Anfahrt abbrechen.

Q2 2019 - Neubau: Estrich und Deckenabhängung

Ende März hat die Firma "EG Estrich" den Estrich eingebracht. Dieser musste natürlich erst einmal austrocknen - 12 Wochen.

Bereits seit Mitte Mai arbeiten wir mit unseren fleißigen Helfern an der Deckenabhängung. Derzeit ist die Tragkonstruktion in Arbeit. An dieser wird dann die eigentliche Zimmerdecke aufgehängt.

Jede zusätzliche Unterstützung ist herzlichst willkommen: Wer mithelfen möchte, bitte bei Christian melden! Jede Arbeitsstunde hilft uns weiter!

Mehr Fotos und Infos zum Baufortschritt hier:
dechsendorf.dlrg.de/ueber-uns/wasserrettungszentrum/fotosbautagebuch/

21./22.06.2019 - Johanni-Fest

Der Einsatz unserer vielen Helfer, die sich ab Donnerstagmorgen am Aufbau von Zelten, Böden, Gas- und Wasseranschlüssen, Grill, etc. mit viel Begeistung und Tatkraft beteiligten, hat sich gelohnt: Unser Johanni war wieder ein tolles Fest!
Auch das Wetter meinte es gut mit uns. Die ab Freitag angekündigten Gewitter verschoben sich immer wieder, so dass auch der Samstag sonnig und trocken war.

Am Freitagabend trafen wir uns mit unseren Gästen zur traditionellen Schlachtschüssel und am Samstag gab es ab 15:00 Uhr Kaffee und Kuchen. Vielen Dank auch an die vielen Kuchenbäckerinnen für die leckeren Kuchen für unser Buffet. Viele Kinder turnten auf unserer Hüpfburg oder spielten Fußball, etc. Andere waren mit Tretbooten auf dem See unterwegs oder sogar schwimmen. Noch ist unser Weiher Blaualgenfrei. Ab 18:00 konnte sich dann jeder mit Gutem vorm Grill stärken.

Highlight war aber natürlich das Johanni-Feuer. Unsere Fackelschwimmer, dieses Jahr hauptsächlich unsere JETs und Junior-JETs, schwammen ihre brennenden Fackeln sicher über den See und entzündeten dann gegen 22:00 Uhr das Feuer.

08.06.2019 - Sanitätsbetreuung "Bergwerk"

Am Donnerstag, den 06.06.2019, wurde offiziell die Fünfte Jahreszeit in Erlangen eingeläutet. Der Erlanger "Berch ruft"!

Wieder strömen massenhaft Besucher von Nah und Fern auf das Berggelände und nach 23:00 Uhr, dem offiziellen Ende auf dem Berg, in die Erlanger Innenstadt. Publikumsmagnet ist u.a. das E-Werk Erlangen an der Fuchsenwiese.

Dort sind wir auch in diesem Jahr wie gewohnt mit unseren ehrenamtlichen Sanitätern vor Ort, um bei allen nur erdenklichen (Not-)Fällen weiterzuhelfen.

05.06.2019 - SEG-Einsatz: Person im Wasser

Am Mittwoch, 05.06.2019, wurde unsere SEG Wasserrettung um 19:58 Uhr an die Schwabach nach Erlangen alarmiert. Ein aufmerksamer Passant hatte vermutlich eine Person in der Schwabach treiben sehen. Die Person konnte nach kurzer Zeit durch die ebenfalls mit alarmierten Kameraden der Feuerwehr Erlangen gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Unsere auf Anfahrt befindlichen Rettungsmittel konnten daher den Einsatz auf Anweisung des von uns gestellten Einsatzleister Wasserrettung abbrechen.

01.06.2019 - Schwimmen: 11 "Junior-JETs" bestehen Rettungsschwimmer Silber

Die meisten "Junior-JETs" sind oder werden in Kürze 15 Jahre alt. Bereits im Frühjahr haben sie den praktischen Teil des Rettungsschwimm-Abzeichens im Jugend-Schwimmtraining abgelegt. Im Februar nahmen sie an einem Erste Hilfe Kurs teil. Nun wurde auch die theoretische Prüfung absolviert.

Am 1.6. trafen sie sich mit ihrer Ausbilderin zum Theorieblock, denn es gab einiges zu lernen:
Aufgaben und Tätigkeiten der DLRG, Gefahren am und im Wasser, Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen, Selbst- und Fremdrettung, Vermeidung von Umklammerung, Rettungsgeräte, Aufbau und Funktion des menschlichen Körpers insbesondere Atmung, Blutkreislauf, Ohr, Rechte und Pflichten bei Hilfeleistung. Auch die wichtigsten Themen aus dem Erste Hilfe Kurs wurden wiederholt, denn all diese Themen werden in der schriftlichen Prüfung abgefragt!

Alle 11 haben bestanden! Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so!

23.03.2019 - Absicherung: Frühjahrsregatta RVE

Am 23. März 2019 stand die mittlerweile schon traditionelle Betreuung der Frühjahrsregatta des Rudervereins Erlangen am Rhein-Main-Donau-Kanal auf dem Programm. Mit insgesamt 19 Helferinnen und Helfern, 4 Fahrzeugen und 3 Booten sorgten wir bei strahlendem Sonnenschein für die Sicherheit der Ruderer. Dabei wurden wir wie bereits im Vorjahr auch wieder von unseren Jetties tatkräftig unterstützt.

25.02.2019 - SEG-Einsatz: Vermisste Person

Der erste Einsatz unserer Schnell-Einsatz-Gruppe in diesem Jahr führte uns am 25. Februar an den Rhein-Main-Donau-Kanal nach Erlangen. Von einer nahegelegenen Klinik wurde ein Patient vermisst. Während die Flächen- und Mantrailerhunde der Rettungshundestaffel des BRK Erlangen-Höchstadt die nähere Umgebung absuchten, wurde die Wasserrettung beauftragt, mittels Rettungsboot mit Sonar und Unterwasserkamera den Uferbereich und das Gewässer im Einsatzgebiet abzusuchen. Diese Aufgabe übernahmen die Kameraden der DLRG Erlangen während unser Bootstrupp mit Wasserrettungswagen und Rettungsboot in Bereitschaft stand und unser Zugtrupp mit dem Einsatzleitwagen den Einsatzleiter Wasserrettung bei der Koordinierung des Einsatzes unterstützte. Der Einsatz wurde nach knapp 90 Minuten ergebnislos abgebrochen.

16.02.2019 - Neuer Jugendvorstand gewählt

Am 16. Februar fanden die turnusmäßigen Neuwahlen der Jugendvorstandschaft statt. Patricia Peter wurde von der Versammlung einstimmig zur neuen Jugendvorsitzenden gewählt. Ihr zur Seite als ihre Stellvertreter stehen David Feis, Theresa Peter, Tom Krämer und Marko Jovanovic. Um die Finanzen kümmert sich Christian Nitsche. Zusätzlich wurden erstmalig in dieser Wahlperiode Carolin Gronimus, Eva Schneider und Larissa Schroll als „Vorstandstrainees“ gewählt. Diese dürfen aufgrund ihres Alters noch nicht offiziell gewählt werden, unterstützen jedoch die Jugendvorstandschaft bei den Planungen und Durchführungen der Jugendaktionen und werden so an die Vorstandsarbeit herangeführt.

Wir wünschen der neugewählten Jugendvorstandschaft viel Erfolg bei ihren Aufgaben.

1/2019 - mehr als 3000€ über Pfandspende-Aktionen

Mittlerweile kamen über 3.000€ bei unseren Pfandspende-Aktionen im Rewe Heßdorf sowie den Aldi-Filialen in Heßdorf und Büchenbach zusammen – ein Ergebnis über das wir uns sehr freuen und das wir aber gerne mit eurer Hilfe noch erhöhen möchten!

Q4 2018/ Q1 2019 - Neubau: Fortschritt beim Innenausbau

Im November begannen wir mit den Vorbereitungsarbeiten für den Innenputz. Nachdem Brandschutzwände aufgemauert waren und Schnellputzschienen gesetzt worden sind, konnten wir Dank des ortansässigen Malermeisters Dürrbeck, der uns seine Putzmaschine zur Verfügung stellte, im Dezember nun endlich mit den Verputzarbeiten im Obergeschoss beginnen. Insgesamt wurden 2,94to Gipsputz verarbeitet.

Nach nur einwöchiger Pause wurde dann ebenfalls damit begonnen, die Bodendämmplatten im Obergeschoss zu verlegen, denn in der KW 12 soll endlich der Estrich eingebracht werden. Obwohl keine Profis am Werk sind, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Unser Obergeschoss wird langsam wohnlich. Dennoch hier an dieser Stelle der Aufruf an alle Mitglieder unseres Vereins: Unterstützt uns mit Manpower, denn die Kräfte unserer bisherigen Helfer sind erschöpft. Jeder kann helfen, nur zusammen können wir dieses Projekt stemmen!

Mehr Fotos und Infos zum Baufortschritt hier:
https://dechsendorf.dlrg.de/ueber-uns/wasserrettungszentrum/fotosbautagebuch/

 

22.01.2019 - SEG-Fortbildung: "Karte und Kompass"

Am 22. Januar fand eine gemeinsame Ausbildung unserer SEG Wasserrettung, unserer Rettungshundestaffel sowie der Kamerad(inn)en der Freiwilligen Feuerwehr Dechsendorf zum Thema "Karte und Kompass" statt. Zwar ist mit der Einführung des Digitalfunks oder aber durch die Verwendung zahlreicher Apps eine exakte Positionsbestimmung jederzeit möglich, was aber, wenn diese Technik durch unvorhersehbare Ereignisse einmal ausfallen sollte? Grund genug für DLRG und Feuerwehr Dechsendorf, sich dieser Fragestellung einmal anzunehmen. Mit 26 Ehrenamtlichen war der Schulungsraum im Feuerwehr Gerätehaus Dechsendorf gut gefüllt. Bewaffnet mit Karten der Stadt Erlangen und Umgebung, Marschkompass, Planzeiger und diversen anderen Hilfsmitteln galt es sogleich, die erlernte Theorie in die Praxis umzusetzen. So wurde anhand fiktiver markanter Punkte im Stadtgebiet und der Karte die genaue Position bestimmt oder anhand übermittelter UTM Koordinaten die Einsatzstelle "angefahren" bzw. der Einsatzort an die ILS gemeldet.

21.12.2018 - Schwimmen: Training mit Rettungsleine und Gurtretter

Im letzten Training vor den Weihnachtsferien haben unsere beiden ältesten Jugend-Schwimmgruppen "JET" und "Junior-JET" zusammen eine Übungseinheit "Retten im Team" erlebt. Mit dem Gurtretter kombiniert mit der Rettungsleine ging es darum, in zwei Gruppen möglichst viele "Verunfallte" an Land zu bringen.

Im Team von ca. sieben Personen wurden die Positionen durchgetauscht: der "Schwimmer" krault zum "Verunfallten" und legt ihm den Gurtretter an, der "Leinenführer" zieht ihn anschließend an den Rand, während der "Leinenleger" die Leine in ordentliche Buchten legt, damit sie nicht verheddert. Am Rand übernimmt ein weiterer Retter den Verunfallten und bringt ihn mit dem Kreuzhebegriff an Land, während sich der nächste Schwimmer fertigmacht und loskrault...

Gar nicht so einfach, jede Rolle richtig durchzuführen und ohne Durcheinander die Rollen zu tauschen. Aber der Umgang mit Rettungshilfsmitteln gehört zum Rettungsschwimmen dazu und muss in Fleisch und Blut übergehen. Daher wird das sicher nicht die letzte Übung dieser Art gewesen sein.

10.12.2018 - Spende der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach setzte auch in 2018 ihre vorweihnachtliche Tradition mit der jährlichen Weihnachtsspenden-Übergabe fort. Eine schöne Bescherung gab es daher am 10.12.2018 in der Sparkasse Erlangen am Hugenottenplatz und auch wir konnten von den Vorständen der Stadt- und Kreissparkasse, Johannes von Hebel, Reinhard Lugschi und Walter Paulus-Rohmer im Beisein des Oberbürgermeisters Dr. Florian Janik eine Spende entgegennehmen.

Wir danken der Sparkasse für die großzügige Spende und die stets gute Zusammenarbeit.

30.10.2018 - "Einsatz": Sachbergung

Am 30. Oktober wurden wir telefonisch zu einer Sachbergung "alarmiert". Ein Tretboot hatte sich vom Steg losgerissen und trieb mitten auf dem Dechsendorfer Weiher. Kurzerhand wurde ein Boot zu Wasser gelassen und im Rahmen der Nachbarschaftshilfe das Tretboot wieder in den Heimathafen geschleppt.

25.10.2018 - Schwimmen: "JETs" absolvierte Rettungsschwimmabzeichen Silber

Ende Oktober fand wieder ein Theorieblock mit anschließender Prüfung statt. Die meisten unserer ältesten Jugend-Schwimmgruppe "JET" waren dabei und haben nun das Rettungsschwimmabzeichen Silber bestanden. Schwimmen mit und ohne Kleidung, Transportieren eines erschöpften Schwimmers, Abschleppen eines Bewusstlosen in Kleidung, Befreiungsgriffe, 3m Tieftauchen und 25m Streckentauchen, dazu eine kombinierte Übung mit Anlandbringen und HLW sowie ein umfangreicher Theorieblock - dazu braucht man jede Menge Training. Wir gratulieren unseren neuen Rettungsschwimmern ganz herzlich zu dieser Leistung!

21.10.2018 - Absicherung: Langstreckentest des BRV

Am 21. Oktober konnten wir die letzte geplante Großveranstaltung des Jahres erfolgreich bewältigen: Es galt, den Langstreckentest des Bayrischen Rudervereins abzusichern. Mit 3 Booten, 4 Fahrzeugen und 17 Helferinnen und Helfern sorgten wir wie gewohnt für die Sicherheit auf und am Wasser des Main-Donau-Kanals, so dass alle Ruderer die 6 bzw. 3 km lange Strecke ohne große Zwischenfälle absolvieren konnten. Im Anschluss daran fand unser Saison-Abrödeln statt, bei dem auch unsere bisherige Garage für den Nissan Navara ausgeräumt wurde, da die Stadt Erlangen diese wieder zurückforderte.

15.10.2018 - Schwimmen: Zwei neue Ausbildungsassistentinnen im Jugend-Schwimmtraining

Mitte Oktober konnten wir zwei neue Ausbildungsassistentinnen Schwimmen in unseren Reihen beglückwünschen. Wir freuen uns sehr, dass sie unser Trainerteam tatkräftig bereichern und wünschen den beiden für die Zukunft viel Spaß und Erfolg bei den Schwimmausbildungen!

3.10.2018 - Katastrophenschutzübung der mittelfränkischen Wasserrettungszüge

Am 3. Oktober fand die Katastrophenschutzübung der mittelfränkischen Wasserrettungszüge in Scheinfeld statt.

Obwohl große Übungsszenarien im Hochwasser angekündigt wurden, bestand sie dieses Jahr hauptsächlich aus theoretischen Inhalten und Vorträgen.

9/2018 - Zwei neue Gruppenführer in unserem Ortsverband

Im September nahmen zwei unserer Kameraden an der Ausbildung zum Gruppenführer teil, die der Landesverband Bayern in Neumarkt durchführte. Wir gratulieren den beiden recht herzlich zur bestanden Prüfung und wünschen ihnen stets die richtigen Entscheidungen bei ihren Einsätzen!

8/2018 - Neubau: Elektro- und Sanitärrohinstallationen abgeschlossen

Im Obergeschoss sind die Elektro- und Sanitärrohinstallationen soweit abgeschlossen.

Dabei wurden beeintruckende Mengen Elektromaterial verlegt und verbaut:

  • 1,2 km Stromleitungen,
  • 1,0 km Daten- und Steuerleitungen,
  • 49 Steckdosen,
  • 3 Bodentanks mit je 4x Netzwerk und 2 Steckdosen,
  • 14 Taststellen für Beleuchtungssteuerung,
  • 5 Taststellen für Verschattung,
  • 13 Lichtkreise (4 davon dimmbar) und
  • eine Zentralsteuerung für Haus- und Überwachungstechnik.

29.8.2019 - SEG - Einsatz auf der Regnitz

Am 29. August wurde um 19:03 Uhr unsere SEG Wasserrettung zu einem Einsatz gerufen: Von Passanten wurde auf der Regnitz ein gekentertes Schlauchboot gesichtet. Es war unklar, ob Personen in Not sind. Kurz nach Alarmierung konnte unser Wasserrettungswagen mit Boot vom Wasserrettungszentrum in Richtung Einsatzstelle abrücken. Zwei ausgebildete Strömungsretter machten sich bereits auf der Anfahrt bereit für ihren Einsatz. Jedoch kam es nicht soweit, da das Schlauchboot - welches zwischenzeitlich durch die ebenfalls mitalarmierte Feuerwehr Erlangen geborgen werden konnte - wohl schon länger in dem Gewässer trieb. Kurz vor Erreichen der Einsatzstelle wurde daher die Anfahrt, wie durch den EL WR angewiesen, abgebrochen und wieder eingerückt.

6-9/2018 - Wachdienst am Dechsendorfer Weiher

Aufgrund der hervorragenden Temperaturen und der guten Wasserqualität konnte dieses Jahr bis in den September hinein im Dechsendorfer Weiher gebadet werden. Blaualgen traten erst im späten September auf. Die aufwendigen Sanierungsarbeiten am Weiher scheinen Früchte zu tragen.
Somit musste auch der Wachdienst an den Wochenenden während der gesamten Saison von uns gestellt werden. Besonders in Verbindung mit den Arbeiten am Neubau stießen wir hier an unsere Grenzen. Vielen Dank an alle, die es ermöglicht haben, hier unseren Verpflichtungen nachzukommen!

7/2018 - Schwimmen: Ab Herbst 2 neue Gruppen im Jugend-Schwimmtraining

Wir freuen uns sehr, dass unsere vielen Gespräche mit den Erlanger Stadtwerken und der Stadt Erlangen erfolgreich waren und wir ab Herbst zwei zusätzliche Bahnen am Mittwoch für unsere Schwimmausbildung anmieten dürfen. Damit nehmen ab September erstmalig knapp 150 Kinder und Jugendliche in 8 Gruppen an unserem Jugend-Schwimmtraining teil.

Zusätzlich gibt es auch wie gewohnt einen Anfängerschwimmkurs, der aus zwei Blöcken besteht.

7/2018 - Absicherung "Rudern gegen Krebs" / See-Konzerte / "M-Net Erlanger Triathlon"

Am 15. Juli sicherten wir bei strahlendem Sonnenschein die Benefizveranstaltung "Rudern gegen Krebs" am Rhein-Main-Donau Kanal in Erlangen ab.

Am 21. Juli begannen dann die See-Konzerte am Dechsendorfer Weiher, - für uns Großkampftage: Genau 467,5 Einsatzstunden haben unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer dabei innerhalt von 5 Tagen abgeleistet. Mit bis zu 25 Helferinnen und Helfern, darunter Sanitäter, Rettungsassistenten, Notärzte, Bootsführer, Funker und Rettungsschwimmer, sorgten wir für die Sicherheit der bis zu 4850 Besucher an "unserem Weiher". Den Auftakt bildete am ersten Samstag „Live am See", u.a mit Wolfgang Ambros und Willy Astor, gefolgt von „Jazz am See" am Sonntagabend, "NENA - Nichts versäumt Tour 2018" am Montag und schließlich "Klassik am See" mit anschließendem Hochfeuerwerk am Mittwoch.

Am gleichen Sonntag wurde durch unsere Mannschaft morgens noch die Schwimmstrecke des "M-Net Erlanger Triathlon" abgesichert.

An dieser Stelle möchten wir uns auch mal bei allen unseren Helferinnen und Helfern für dieses überragende ehrenamtliche Engagement bedanken!

7.7.2018 - DLRG Hochzeit: Christina und Daniel

Am 7.7.2018 war es so weit: Wir konnten unsere Christina und unseren Daniel standesgemäß in den Hafen der Ehe begleiten.

Mit einem Spalier aus bunten Schwimmnudeln warteten rund 50 unserer aktiven Kameradinnen, Kameraden und Schwimmjugend auf das frisch vermählte Paar. Angespornt durch unseren Schlachtruf waren auch ein paar knifflige Knoten kein Problem für die Beiden. Wie es sich für Bootsführer gehört, wurde natürlich ein Teil der Strecke zur Hochzeitslocation auf dem Rettungsboot zurückgelegt.

18.5.2018 - Absicherung: Der Berg ruft uns

Am 18.5. wurde offiziell die Fünfte Jahreszeit in Erlangen eingeläutet. Der Erlanger "Berch ruft"! Wieder strömten massenhaft Besucher von Nah und Fern auf das Berggelände und nach 23:00 Uhr, dem offiziellen Ende auf dem Berg, in die Erlanger Innenstadt. Publikumsmagnet ist u.a. das E-Werk Erlangen an der Fuchsenwiese. Dort waren wir auch in diesem Jahr wie gewohnt mit unseren ehrenamtlichen Sanitätern vor Ort, um bei allen nur erdenklichen (Not-)Fällen weiterzuhelfen.

15.5.2018 - Schwimmen: "Junior-JETs" bestehen Schnorcheltauchschein

Von Januar bis zur Hallenbadschließung Ende Mai fand ein besonderes Training für die Junior-JETs statt, das Ziel: der Deutsche Schnorcheltauchschein.

Mit der sogenannten ABC-Ausrüstung (Schnorchel, Brille und Flossen) wurde das Wasser beim Schwimmen ordentlich aufgemischt. Schwimmen, abtauchen, auftauchen, Schnorchel ausblasen, schwimmen, abtauchen, ... Dazu Geschicklichkeitsübungen: Erst Wassersaltos, dann einen Kreis und dann eine 8 tauchen - da ist Körperbeherrschung gefragt. Auch das Abschleppen in ABC-Ausrüstung will gelernt sein, gerät der Schnorchel beim Rückenschwimmen doch schnell mal unter Wasser.

Den Junior-JETs hat dieser Trainingsblock sehr viel Spaß gemacht und so kamen auch alle am 15. Mai hochmotiviert zum dazugehörigen Theorieblock über Atmung, veränderte Wahrnehmung unter Wasser (Hören, Sehen, Farben, ...). Auch Tauchphysik stand auf dem Programm: Druckveränderungen (Boyle-Mariotte-Gesetz) und woher kommt der Auftrieb (Archimedisches Prinzip). Die Konsequenzen für die Sicherheit beim Tauchen: Welche Barotraumata gibt es? Schwimmbad-Blackout durch Hyperventilieren, Flachwasser-Blackout, Verhaltensregeln beim Tauchen.... Ganz schön viel Programm.

Und weil wir Wasserretter sind, trainierten wir wieder einmal die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Besonders viel Spaß machte allen das Üben der wichtigsten Tauchzeichen. Noch am gleichen Tag haben die Junior-JETs dann die schriftliche Prüfung erfolgreich abgelegt. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle allen zum deutschen Schnorcheltauch-Abzeichen!

14.5.2018 - Erste Hilfe Training im Kindergarten

Am 14. Mai waren wir zu Gast im Kindergarten in Hannberg. Dort konnten die Vorschulkinder an verschiedenen Stationen lernen, wie man Hilfe holt, einen Bewusstlosen in die Seitenlage bringt und Verbände anlegt. Im Freien durften dann alle Kinder mal auf der Liege im Rettungswagen Platz nehmen oder unseren Wasserrettungswagen samt Boot unter die Lupe nehmen. Vielen Dank an dieser Stelle an die ASB Notfallhilfe gGmbH, die uns für diese Aktion einen Rettungswagen zur Verfügung gestellt hat.

6.5.2018 - Eignungstest für Rettungshunde

Am Samstag, 6. Mai, fand in Augsburg der Eignungstest für Rettungshunde statt. Wir gratulieren unseren beiden Hundeführern Florian mit Merle und Jasmin mit Carlson herzlich zum bestandenen Eignungstest und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Rettungshunde-Ausbildung!

1.5.2018 - Absicherung: Saisonstart mit 2 parallelen Veranstaltungen

Am 1. Mai starteten wir gleich mit zwei parallelen Veranstaltungen in die Sommersaison. Während ein Teil unserer Wachmannschaft unsere traditionelle Station im Rahmen der „Rädli-Tour" der Stadt Erlangen betreute, war auch eine Delegation unseres Ortsverbandes zu Gast bei den Kameraden in Weißenburg am kleinen Brombachsee. Dort wurde die neue Transportkomponente für den Katastrophenschutz feierlich in Dienst gestellt.

14.4.2018 - Schwimmen: 17 "Teens" absolvieren den "Juniorretter"

Wir freuen uns über 17 neue Juniorretter! Die ganze Saison haben die "Teens" darauf hin trainiert: Achselschleppgriff, eine kombinierte Übung und das Schwimmen in leichter Kleidung waren neu für die 10- bis 12-Jährigen. Am 14. April fand nun auch die theoretische Ausbildung zum Juniorretter statt. Motiviert traf man sich dazu in der "Alten Schule" in Dechsendorf. Neben dem menschlichen Körper (Atmung, Blutkreislauf und das Ohr), Selbstrettung und Grundverhalten bei Fremdrettung stand auch elementare Erste Hilfe auf dem Programm. Alle hörten unserer Ausbilderin konzentriert zu und hatten viel Spaß beim Üben von Fingerkuppenverband und Seitenlage.
Im Anschluss haben die Teens dann auch gleich die schriftliche Prüfung erfolgreich abgelegt. Wir gratulieren allen recht herzlich zum Juniorretter!

April 2018 - Neubau: Baufortschritt

Nachdem die Fahrzeughalle im Erdgeschoss bis auf die finale Bodenplatte fertiggestellt ist, haben sich unsere Helfer nach der Winterpause daran gemacht, das Obergeschoss in Angriff zu nehmen. Bis zu 10 Helfer waren an diversen Samstag damit beschäftigt, Trockenbauwände zu installieren, Vorwand-elemente für WC und Urinale zu installieren, Abflussrohre für WCs, Urinale und Waschbecken zu verlegen, Elektroleitungen für Steckdosen und Licht sowie Netzwerk- und Busleitungen für die Gebäudetechnik zu verlegen. Durch die Firma Schüßler aus Dechsendorf wurde Anfang April auch noch die benötigte Fluchttüre installiert.

28./29.4.2018 - arbeitsintensives Wochenende und SEG - Einsatz

Neben den Arbeiten am Neubau unseres Wasserrettungszentrums, einem Erste Hilfe-Kurs in einem Autohaus, Sanitätsausbildung für interne/neue Einsatzkräfte und der Ausbildung im Umgang mit IRBs waren auch unsere Taucher wieder mit technischer Hilfeleistung und Sachbergung beschäftigt.
Am Sonntagabend wurde unsere Schnell-Einsatz-Gruppe dann noch an den RMD-Kanal nach Erlangen alarmiert, um die Suche nach einem Vermissten zu unterstützen. Mit Echolot-Booten und Tauchern wurde dort der Kanal abgesucht.

12.4.2018 - Erster Kurs "Erste Hilfe am Hund"

Am 12. April fand erstmalig ein Kurs „Erste Hilfe am Hund“ statt, an dem neben unseren eigenen Mitgliedern der Hundestaffel, auch interessierte externe Hundebesitzer teilnahmen.

4/2018 - Tauchtrupp im Einsatz

Im April gab es - auch aufgrund des sehr guten Wetters - vor allem für unsere Taucher einiges zu tun. Am 15. April wurden unsere Einsatztaucher an die Baiersdorfer Mühle gerufen, um dort umfangreiche geplante Reparaturarbeiten zu erledigen. Die Antriebswellenkammer musste von Treibgut und Sand befreit und ebenfalls eine neue Führungsschiene eingebracht werden. Ebenfalls wurde eine Spundwand durch unsere Einsatztaucher unterhalb der Wasseroberfläche auf Beschädigung kontrolliert. Nach gut 4 Stunden war der Einsatz für unseren Tauchtrupp erfolgreich erledigt und die Einsatzbereitschaft konnte wieder hergestellt werden.

28.3.2018 - Neubesetzung Referat Schwimmen/Rettungsschwimmen (SRuS)

Nach den Neuwahlen der Vorstandschaft hat sich nun auch der Ansprechpartner für das Thema Schwimmen geändert. Kerstin Gronimus hat das Referat Schwimmen/Rettungsschwimmen (SRuS) übernommen und steht bei allen Fragen zum Training als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

24.3.2018 - Absicherung: Frühjahrsregatta RVE

Am 24. März stand die mittlerweile schon traditionelle Betreuung der Frühjahrsregatta des Rudervereins Erlangen am Rhein-Main-Donau-Kanal auf dem Programm. Mit insgesamt 19 Helferinnen und Helfern, 4 Fahrzeugen und 3 Booten sorgten wir bei strahlendem Sonnenschein für die Sicherheit der Ruderer. Dabei wurden wir wie bereits im Vorjahr auch wieder von unseren Jetties tatkräftig unterstützt.

10./11.3.2018 - drei neue Wachführer

Am 10. März fand in Prien am Chiemsee der Wachführer-Lehrgang der DLRG Bayern statt, an dem auch Einsatzkräfte aus unserem Ortsverband teilnahmen. Nach einem anspruchsvollen Wochenende mit vielen Theorie- und Praxiseinheiten freuen wir uns über drei neue Wachführer in unseren Reihen. Wir gratulieren den Dreien herzlich zur bestandenen Prüfung und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren Einsätzen!

3.3.2018 - Jahreshauptversammlung mit Vorstands-Neuwahl

Am Samstag, den 3. März, tagte das höchste Gremium unseres Ortsverbands. Auf Ladung des Vorstands waren zahlreiche Mitglieder dem Aufruf gefolgt, um die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2017 entgegen-zunehmen. Der Vorstand konnte geschlossen eine durchweg positive Entwicklung des Ortsverbands vorweisen und auch die Schatzmeisterin konnte ein deutlich positives Ergebnis und einen ausgewogenen Haushalt verkünden. Neben den obligatorischen Berichten der Vorstandschaft und zahlreichen Ehrungen für 10-, 25-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaften standen in diesem Jahr auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Wir freuen uns, dass nach 24 Jahren mit Christina Löslein nun wieder eine Frau an der Spitze unseres Ortsverbands steht. Unterstützt wird sie von Jochen Kindel als stellvertretendem Vorsitzenden. Als Technischer Leiter Einsatz/Ausbildung wurde Daniel Mülheims in seinem Amt bestätigt. Die Stellvertretung übernimmt zukünftig David Feis. Um die finanziellen Angelegenheiten kümmern sich Christian Nitsche und Daniel Bader. Komplettiert wird die Vorstandschaft durch Jasmin Nitsche als Schriftführerin.
Wir wünschen der neu- bzw. wiedergewählten Vorstandschaft viel Erfolg und stets eine glückliche Hand bei den anstehenden Entscheidungen und danken allen Aktiven für die tatkräftige Unterstützung sowie allen Mitglieder für das Vertrauen, die Unterstützung und die Treue!

2/2018 - Eis-Wachdienst und Eisrettungsübung

Im Februar gab es wie auch im Vorjahr wieder eine geschlossene Eisdecke auf dem Dechsendorfer Weiher, so dass wir an den Wochenenden einen Eiswachdienst stellten. Parallel nutzten wir die Gelegenheit aber auch für verschiedene Eisrettungsübungen gemeinsam mit unserem Jugend-Einsatz-Team.

25.2.2018 - Eignungsprüfung für Rettungshunde abgelegt

Am 25. Februar konnten Püppi und ihr Herrchen Peter mit Bravour die Eignungsprüfung für Rettungshunde ablegen. Somit ist der erste Schritt für die Karriere in unserer Rettungshundestaffel nun getan. Wir wünschen den Beiden weiterhin viel Erfolg bei der Rettungshunde-Ausbildung!

2.2.2018 - SEG Einsatz: Fahrzeug im Karpfenweiher

Unser erster Einsatz in diesem Jahr führte uns am 2. Februar um 23:20 Uhr in den Landkreis Erlangen-Höchstadt. In Weisendorf kam ein Fahrzeug von der Straße ab und landete samt Fahrer in einem Karpfenweiher. Der Fahrer konnte sich selbstständig auf das Fahrzeugdach retten und wartete dort auf seine Rettung. Mittels Schubboot der FF Herzogenaurach konnte der Verunfallte an Land gebracht und dem Rettungsdienst übergeben werden.
Mittels Kran des THW Baiersdorf wurde das Fahrzeug aus dem Wasser gehoben und vom Abschleppdienst abtransportiert. Unsere Wasserretter unterstützten beim Anschlagen des Hubgeschirrs am Fahrzeug und Aufnehmen der auslaufenden Betriebsstoffe.

31.12.2017 - SEG Einsatz: vermisste Person

Am 31. Dezember gab es einen letzten Einsatz für unsere SEG im Jahr 2017. Dieser führte uns um 12:31 Uhr in den Landkreis Erlangen-Höchstadt. Mit einem Großaufgebot von Feuerwehr, Bergwacht, Rettungshunden und Wasserrettung wurde nach einer vermissten Person gesucht.
Aufgrund der Vielzahl an Einsatzkräften wurde durch die BRK-Bereitschaften Erlangen 2 und Heroldsberg die Versorgung mit Warmgetränken für die eingesetzten Helfer sichergestellt.
Nachdem durch Strömungsretter alle Gewässer in dem festgelegten Suchgebiet abgesucht wurden und auch in Wäldern und der Fläche keine Person angetroffen werden konnte, wurde der Einsatz um 15:25 Uhr erfolglos abgebrochen.

12/2017 - einige JETs beginnen Ausbildung zum Sanitätshelfer

Kurz vor Weihnachten begann für unsere älteren Jetties der nächste größere Ausbildungsblock: Die Ausbildung zum Sanitätshelfer (SAN A). Gemeinsam mit Teilnehmern der DLRG Fürth vertiefen sie in diesem Lehrgang die Themen des Erste-Hilfe-Kurses sowie den Umgang mit Blutdruckmessgerät, HWS-Stützkragen, Sauerstoff, Beatmungsbeutel und viele andere. Der Sanitätshelferlehrgang bildet die Grundlage für viele weitere Lehrgänge in der DLRG im Bereich Einsatz, wie beispielsweise die Fachausbildung Wasserrettungsdienst.

2.12.2017 - Notfallmedizinischen Tage zum Thema "Kindernotfälle im Rettungsdienst"

Am 2. Dezember fanden in der Erlanger Heinrich-Lades-Halle die 22. Notfallmedizinischen Tage zum Thema "Kindernotfälle im Rettungsdienst" statt. Auch wir waren wie in den Vorjahren mit Infostand und Fahrzeugschau vertreten und freuten uns über viele interessierte Teilnehmer. Wie auch im Vorjahr wurden wir wieder von einigen Jetties unterstützt, die die Gelegenheit nutzten, mit den anderen Hilfsorganisationen in Kontakt zu kommen. Auch unsere Weihnachtsfeier am 1. Advent, die ja nun bereits zum zweiten Mal direkt in unseren Räumlichkeiten am Dechsendorfer Weiher stattfand, wurde von den Mitgliedern sehr gut angenommen.

18.11.2017 - Schnuppern beim JET und Jugend-Aktion "Palm Beach"

Im November war zum ersten Mal die nächste Generation Jetties bei der monatlichen Übung, um einen ersten Einblick in das Jugend-Einsatz-Teams zu bekommen. Auch die neu gegründete Hundestaffel war zu Gast im JET. Nach einigen gemeinsamen Übungen mit den Hunden, zeigten dann unsere erfahrenen Jetties den Jüngeren, was sie bisher schon gelernt haben. Dazu gehörten neben einer Präsentation der Fahrzeuge beispielsweise auch verschiedene Knoten. Natürlich durfte auch das gemeinsame Bootfahren nicht fehlen.

Im Anschluss ging es dann mit insgesamt 19 Kindern und Jugendlichen zur Badefahrt ins Palm Beach nach Stein.

11/2017 - neue Rettungshundestaffel

Seit Kurzem verfügen wir über eine eigene Rettungshundestaffel. Rettungshunde sind speziell ausgebildete Hunde mit dem Ziel, gemeinsam mit ihrem Hundeführer, Menschen zu suchen und zu finden. Hierbei suchen die Hunde nach menschlicher Witterung und ermöglichen ein schnelles Auffinden der in Not geratenen Person. Aktuell befinden sich drei Hunde in der Ausbildung, um in spätestens zwei Jahren als Rettungshunde eingesetzt werden zu können. Weitere Infos zur Staffel und zu unseren Teams findet ihr unter dechsendorf.dlrg.de/unser-ortsverband/hundestaffel.html.
Wir freuen uns über viel Interesse aus der Bevölkerung und wünschen unseren Teams alles Gute für die weiterführende Ausbildung, viel Erfolg und stets gesunde Rückkehr von ihren Einsätzen.

11/2017 - Neubau: Arbeitsfortschritt

Ende Oktober konnten unsere Elektriker die Außenbeleuchtung installieren und an die provisorische Unterverteilung anschließen. Parallel wurden Kernlochbohrungen für die Dachterrassenentwässerung und Abwasserleitungen für die Sanitärinstallation im Obergeschoss gebohrt.
Nachdem dann Mitte November die Versickerungs-elemente geliefert wurden, konnten die rund 7,5m³ fassende Versickerungsanlage Ende November installiert werden. Somit wird nun anfallendes Regenwasser, gemäß den Vorschriften des Entwässerungsbetriebes der Stadt Erlangen, auf unserem Grundstück versickert. Nachdem auch noch der Vorplatz begradigt wurde, können unsere Einsatzfahrzeuge nun ohne Verzögerung ausrücken.
Leider wird aber mittlerweile das Geld knapp. Zugesicherte Fördergelder der Stadt Erlangen können aufgrund von Haushaltskürzungen nicht wie eingeplant ausgezahlt werden. Wir hoffen, durch Nachverhandlungen mit der Stadt hier dennoch eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

10/2017 - Schwimmen: Jugend-Schwimmtraining im neuen Westbad sehr positiv angelaufen

Die ersten zwei Monate im neuen Schwimmbad sind vorbei und wir können ein erstes Resümee ziehen. Mittlerweile haben sich alle sehr gut im neuen Hallenbad West eingelebt und das Training funktioniert reibungslos. Wir freuen uns sehr, dass wir neben unseren Jetties noch weitere Helfer gewinnen konnten, so dass auch eine Aufteilung der Starters in zwei separate Gruppen möglich. Mit rund 140 Kindern in insgesamt 9 Gruppen (inkl. Anfängerschwimmkurs) sind wir aber auch an der Kapazitätsgrenze angelangt. Leider haben wir aktuell aber noch rund 25 Kinder auf der Warteliste. Die Nachfrage nach unserem Schwimmtraining ist also enorm, was uns zwar einerseits sehr freut, aber andererseits auch traurig macht, da wir vielen Kindern leider absagen müssen.

22.10.2017 - Absicherung: Langstreckentest des Bayrischen Rudervereins

Am Samstag, den 22. Oktober, konnten wir die letzte Großveranstaltung im Jahr 2017 erfolgreich bewältigen. Es galt, den Langstreckentest des Bayrischen Rudervereins abzusichern. Mit 3 Booten, 4 Fahrzeugen und 16 Helferinnen und Helfern sorgten wir wie gewohnt für die Sicherheit auf und am Wasser des Main-Donau-Kanals, so dass alle Ruderer die 6 bzw. 3 km lange Strecke ohne Zwischenfälle absolvieren konnten.

30.9.2017 - neuer Bootsführer

Am 30. September fand in Nürnberg die Prüfung zum DLRG Bootsführer Binnen des Landesverbandes Bayern statt. Auch ein Kamerad aus unserem Ortsverband nahm daran mit Erfolg teil.
Wir gratulieren ihm auch an dieser Stelle zur bestandenen Prüfung recht herzlich und wünschen ihm stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

9/2017 - Neubau: endlich dicht!

Nachdem zum Ende des letzten Quartals noch die großen 6x4m Industrietore der Fa.
Teckentrup eingebaut wurden, konnte in der ersten Augustwoche nun endlich die Außentreppe installiert werden. Endlich muss nicht mehr über das Baugerüst aufwendig ins Obergeschoss geklettert werden, um z.B. Wasser von der Dachterrasse zu pumpen. Fenster und Türen im Erdgeschoss wurden in der darauffolgenden Woche eingebaut, so dass der Bau nun ringsum dicht ist. Bedingt durch die negativen Erfahrungen aus dem letzten Jahr (zwei Einbrüche) haben wir uns dazu entschieden, entsprechend hochwertige und sichere Fenster und Türen gemäß dem allgemeinen Stand der Technik einbauen zu lassen.

Der Ausbau der Fahrzeughalle ist bis auf die finale Bodenplatte und ein paar wenige Arbeiten an der Elektrik abgeschlossen, so dass wir noch in diesem Winter bereits sämtliche Fahrzeuge und Boote trocken und sicher einstellen können. Auch während der Wintermonate wird es (sofern es nicht bitterkalt wird) im Obergeschoss mit den Elektro- und Sanitärroharbeiten weitergehen, so dass im Frühjahr dann hoffentlich nahtlos die Außengestaltung des Gebäudes
in Angriff genommen werden kann.

7/2017 - Jugend: Zeltlager am Brombachsee

Im Juli fand wieder unser traditionelles Zeltlager in Absberg am Kleinen Brombachsee statt. Zum ersten Mal nahmen auch Kinder und Betreuer der DLRG Marktredwitz daran teil. Die insgesamt rund 30 Teilnehmer verbrachten ein tolles Wochenende mit Baden, verschiedenen Spielen, Lagerfeuer und vielem mehr, so dass sich alle einig waren, dass wir dieses Wochenende im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen müssen.

23./24.6.2017 - Johannifest

Für unser allseits beliebtes Johannifest am 23. und 24. Juni begannen bereits am Mittwoch die Aufbauarbeiten mit dem Gas- und Wasseranschluss sowie dem Bau des Küchenbodens. Bis zum Sonntag waren insgesamt rund 25 Helfer im Einsatz, um wieder ein tolles Fest auf die Beine zu stellen. Endlich meinte es das Wetter auch mal wieder gut mit uns und die Sonne lachte an beiden Tagen vom Himmel. So konnten wir uns über zahlreiche Besu-cher aus Nah und Fern freuen, die mit uns gemein-sam ein tolles Johannifest feierten.
Vielen Dank an dieser Stelle allen fleißigen Helfern, Kuchenbäckerinnen und Unterstützern- ohne euch wäre dieses Fest nicht machbar!
Auch der Wachdienst kam in dieser Saison bisher nicht zu kurz. Das gute Wetter lud zum Baden, Tret-bootfahren und Sonnen am Dechsendorfer Weiher ein. Auch wenn uns leider zwischenzeitlich nun doch das Badeverbot aufgrund von Blaualgen ereilt hat, hat unser Weiher zumindest länger durchgehalten als in den Vorjahren.

6/2017 - Neubau: Richtfest und Arbeitsfortschritt

Planmäßig konnten in der vorletzten Maiwoche die Rohbauarbeiten an unserem Wasserrettungszentrum beendet und die Baustelle von der Rohbaufirma für die nachfolgenden Firmen geräumt werden.
Gut drei Monate nach dem offiziellen Spatenstich wurde durch den Zimmerer der Dachstuhl fertiggestellt und so konnten wir am 2. Juni gemeinsam mit unseren Mitgliedern Richtfest unseres neuen Wasserrettungszentrums feiern.
Der Dachstuhl wurde anschließend von der Dachdeckerfirma gedämmt und abgedichtet. Unsere Helfer konnten zwischenzeitlich in der Fahrzeughalle sämtliche Wandfugen spachteln und die ge-samte Fahrzeughalle "weißeln" sowie den Unterzügen und Stützen mit einem kräftigen DLRG-Rot den nötigen Kontrast verpassen. Weiterhin konnten in der Fahrzeughalle Kabelkanäle, (Kraft-) Steckdosen und Leuchten installiert werden.
In der letzten Woche wurden abschließend durch die Montagefirma die drei Industrie-Tore installiert und durch den Gaslieferanten der Flüssiggastank in die zuvor ausgehobene Grube gesetzt.

27.5.2017 - Schwimmen: 17 "Junior-JETs" bestehen Rettungsschwimmer Bronze

Während der langen Sommerpause fand in der "Alten Schule" in Dechsendorf der theoretische Unterricht für die Junior-Jetties statt. Insgesamt 17 angehende Rettungsschwimmer lauschten gespannt den Ausführungen unserer Ausbilderin und konnten im Anschluss erfolgreich die Prüfung zum Rettungsschwimmer Bronze ablegen.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

31.3.2017 - Schwimmen: Letztes Training im Frankenhof

Leider mussten wir erfahren, dass das Hallenbad Frankenhof nicht wie ursprünglich geplant die komplette Saison geöffnet bleibt, sondern bereits zum 01. April endgültig schließt. In den letzten Wochen haben wir Gespräche mit verschiedenen Bädern im Umkreis (z.B. Röthelheimbad, Kurbad am Büchenbacher Damm, Hallenbad Spardorf, Hallenbad Höchstadt, Atlantis Herzogenaurach) geführt, um das Training auch in der Übergangszeit aufrechterhalten zu können. Leider blieben alle Gespräche ohne Erfolg, da bereits alle Bahnkapazitäten vergeben sind.

Somit ging am vergangenen Freitag, 31. März 2017, eine Ära zu Ende. Seit über 20 Jahren fand unser wöchentliches Schwimmtraining im Hallenbad Frankenhof in Erlangen statt. Hunderte Kinder haben hier Schwimmen gelernt und ihre Abzeichen abgelegt. Mit einem "Spaß-Schwimmen" haben wir uns nun von "unserem" Hallenbad verabschiedet und freuen uns jetzt schon auf die kommende Trainingssaison im neuen Hallenbad West! Hierzu wird es aber nochmals eine gesonderte Information geben, sobald uns Details zum neuen Bad vorliegen.

18.03.2017 - Ortsverbandsversammlung

Am Samstag, 18. März 2017, tagte das höchste Gremium unseres Ortsverbands. Auf Ladung des Vorstands waren zahlreiche Mitglieder dem Aufruf gefolgt, um die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2016 entgegenzunehmen.

Trotz eines turbulenten Jahres mit vielen negativen Vorkommnissen (2 Einbrüche in unsere Räumlichkeiten und 3 weitere Diebstähle) konnte der Vorstand geschlossen eine durchweg positive Entwicklung des Ortsverbands vorweisen. So konnten Ausbildungsangebote ausgeweitet, Veranstaltungen gemeistert und das Vereinsleben mit diversen Angeboten bereichert werden. Die Schatzmeisterin konnte ein deutlich positives Ergebnis und einen ausgewogenen Haushaltsplan verkünden. Gerade im Hinblick auf das Neubauvorhaben des Wasserrettungszentrums ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Planungen.

Auch und vor allem auf die Jugendarbeit sind wir sehr stolz. Deutlich über 100 Kinder und Jugendliche trainieren jede Woche auf unseren angemieteten Bahnen und nehmen regelmäßig an den Veranstaltungen der Jugend teil. Unser JET (Jugend-Einsatz-Team) konnte erneut starkes Interesse der angehenden "Retter von Morgen" vermelden und die Jugendlichen werden immer mehr!

Mit 10-, 25-, 40-, 50- und sogar 60-jährigen Mitgliedschaften konnten zahlreiche Mitglieder für ihre Treue zu unserem Ortsverband geehrt werden.

Höhepunkt der Versammlung jedoch war ohne Frage die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an unser langjähriges ehemaliges Vorstandsmitglied Martin Gleißner und unseren ehemaligen "Vollzeit Rettungsschwimmer" Ronald Eberhardt. In Anerkennung und Würdigung seiner langjährigen Tätigkeit für unseren Ortsverband konnte Martin Gleißner die Ernennungsurkunde feierlich übergeben werden. Ronald Eberhardt konnte leider aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen und wird zu Hause von einer Delegation besucht werden.

Die gesamte Vorstandschaft wurde einstimmig von der Versammlung entlastet und erhielt viel Lob und Dank für die geleistete Arbeit.

WIR danken allen Aktiven für die tatkräftige Unterstützung und allen Mitglieder für das Vertrauen, die Unterstützung und die Treue!

15.2.2017 - Neubau: offizieller Spatenstich für unser neues Wasserrettungszentrum

Nachdem wir tatsächlich am 15. Februar mit einigen unserer Mitglieder den offiziellen Spatenstich tätigen konnten, geht es nun sehr schnell. Planmäßig hat die Firma Schickert aus Dechsendorf in der KW7 damit begonnen, den Oberboden vom Grundstück zu räumen und abzufahren. Eine schier unendlich große Baugrube konnte nun erstmals die reale Größe unseres Wasserrettungszentrums vermitteln. Pünktlich im Anschluss hat die Baufirma "Brandner Bau" damit begonnen, Punkt- und Streifenfundamente zu betonieren, die Wände im Erdgeschoss zu stellen, die Unterzüge einzubauen und die Decken aufzulegen. Auch unsere Bauhelfer konnten bereits ihr Können und ihre Bereitschaft unter Beweis stellen. Zusammen wurden die Versorgungsleitungen für Strom, Wasser und Telekommunikation (Leerrohre) verlegt und die ersten Leerrohre in die Zwischendecke des Sanitärtrakts im Erdgeschoss eingezogen. Geplanter Fertigstellungstermin für den Rohbau ist Ende Mai 2017.

18.12.2016 - Ernennung zum Ehrenmitglied

Am 18. Dezember 2016 konnten wir unserem Mitglied Sigrid Duske-Fragner im Rahmen ihres 70. Geburtstages die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied überreichen. Damit würdigen wir ihre herausragenden Verdienste und ihren vorbildlichen Einsatz für unsere DLRG. Vielen Dank für dieses Engagement!

06.11.2016 - Neue Fachübungsleiter in unserem Ortsverband

Am 05. und 06. November nahmen vier unserer Lehrscheininhaber an einem Crossover Lehrgang zum Fachübungsleiter in Neumarkt teil. Mit dem Abschluss des Kurses können wir jetzt vier weitere "Trainer C Schwimmen/Rettungsschwimmen" in unserem Ortsverband willkommen heißen. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

16.07.2016 - DLRG Hochzeit: Christian und Jasmin

Am Samstag, den 16.07.2016, konnten wir unseren Vorsitzenden Christian Nitsche und seine Jasmin standesgemäß in den Hafen der Ehe begleiten. Traditionell wartete ein Spalier aus bunten Flossen vor der Kirche auf das frisch vermählte Paar, welches aber zuerst einmal ein paar knifflige Knoten lösen musste. Anschließend durfte Christian seine Jasmin auf Händen durch's Wasser tragen. Und wie es sich für einen Bootsführer gehört, wurde natürlich ein Teil der Strecke auf dem Rettungsboot zurückgelegt.

Wir wünschen den beiden für ihre gemeinsame Zukunft alles erdenklich Gute!

14.05.2016 - Wachdienst: Start der Badesaison

Am Samstag, 14.05.2016, startet für uns die Badesaison 2016, d.h. jedes Wochenende und an jedem Feiertag -bei entsprechendem Badewetter- sind wir für Eure Sicherheit von 10:00-18:00 Uhr vor Ort!

Dafür haben unsere ehrenamtlichen Helfer bereits die Bojen für die Badezonenbegrenzung gesetzt. Die nächsten Tage werden noch die letzten Vorbereitungen getroffen (Sanitätsmaterial aufgefüllt, Wasserrettungsmaterial ...geprüft und bereitgelegt, Fahrzeuge und Boote gecheckt), damit wir dann am Samstag direkt durchstarten können.

!!! Die Wasserqualität des Dechsendorfer Weihers ist derzeit 1A !!!

Ihr habt Interesse an unserer Arbeit? Dann kommt vorbei und löchert uns mit Euren Fragen!

ERROR: Content Element with uid "532361" and type "media" has no rendering definition!