Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsverband Dechsendorf e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

2017

2017

-   /   --

31.12.2017 - SEG-Einsatz: vermisste Person

Am 31. Dezember gab es einen letzten Einsatz für unsere SEG im Jahr 2017. Dieser führte uns um 12:31 Uhr in den Landkreis Erlangen-Höchstadt. Mit einem Großaufgebot von Feuerwehr, Bergwacht, Rettungshunden und Wasserrettung wurde nach einer vermissten Person gesucht.
Aufgrund der Vielzahl an Einsatzkräften wurde durch die BRK-Bereitschaften Erlangen 2 und Heroldsberg die Versorgung mit Warmgetränken für die eingesetzten Helfer sichergestellt.
Nachdem durch Strömungsretter alle Gewässer in dem festgelegten Suchgebiet abgesucht wurden und auch in Wäldern und der Fläche keine Person angetroffen werden konnte, wurde der Einsatz um 15:25 Uhr erfolglos abgebrochen.

Dezember 2017 - Fortbildung: einige JETs beginnen Ausbildung zum Sanitätshelfer

Kurz vor Weihnachten begann für unsere älteren Jetties der nächste größere Ausbildungsblock: Die Ausbildung zum Sanitätshelfer (SAN A). Gemeinsam mit Teilnehmern der DLRG Fürth vertiefen sie in diesem Lehrgang die Themen des Erste-Hilfe-Kurses sowie den Umgang mit Blutdruckmessgerät, HWS-Stützkragen, Sauerstoff, Beatmungsbeutel und viele andere. Der Sanitätshelferlehrgang bildet die Grundlage für viele weitere Lehrgänge in der DLRG im Bereich Einsatz, wie beispielsweise die Fachausbildung Wasserrettungsdienst.

02.12.2017 - Notfallmedizinischen Tage zum Thema "Kindernotfälle im Rettungsdienst"

Am 2. Dezember fanden in der Erlanger Heinrich-Lades-Halle die 22. Notfallmedizinischen Tage zum Thema "Kindernotfälle im Rettungsdienst" statt. Auch wir waren wie in den Vorjahren mit Infostand und Fahrzeugschau vertreten und freuten uns über viele interessierte Teilnehmer. Wie auch im Vorjahr wurden wir wieder von einigen Jetties unterstützt, die die Gelegenheit nutzten, mit den anderen Hilfsorganisationen in Kontakt zu kommen. Auch unsere Weihnachtsfeier am 1. Advent, die ja nun bereits zum zweiten Mal direkt in unseren Räumlichkeiten am Dechsendorfer Weiher stattfand, wurde von den Mitgliedern sehr gut angenommen.

18.11.2017 - Jugend: Schnuppern beim JET und Jugend-Aktion "Palm Beach"

Im November war zum ersten Mal die nächste Generation Jetties bei der monatlichen Übung, um einen ersten Einblick in das Jugend-Einsatz-Teams zu bekommen. Auch die neu gegründete Hundestaffel war zu Gast im JET. Nach einigen gemeinsamen Übungen mit den Hunden, zeigten dann unsere erfahrenen Jetties den Jüngeren, was sie bisher schon gelernt haben. Dazu gehörten neben einer Präsentation der Fahrzeuge beispielsweise auch verschiedene Knoten. Natürlich durfte auch das gemeinsame Bootfahren nicht fehlen.

Im Anschluss ging es dann mit insgesamt 19 Kindern und Jugendlichen zur Badefahrt ins Palm Beach nach Stein.

November 2017 - Hundestaffel: neue Rettungshundestaffel gegründet

Seit Kurzem verfügen wir wieder über eine eigene Rettungshundestaffel. Rettungshunde sind speziell ausgebildete Hunde mit dem Ziel, gemeinsam mit ihrem Hundeführer, Menschen zu suchen und zu finden. Hierbei suchen die Hunde nach menschlicher Witterung und ermöglichen ein schnelles Auffinden der in Not geratenen Person. Aktuell befinden sich drei Hunde in der Ausbildung, um in spätestens zwei Jahren als Rettungshunde eingesetzt werden zu können. Weitere Infos zur Staffel und zu unseren Teams findet ihr unter Mitmachen-Rettungshundestaffel.
Wir freuen uns über viel Interesse aus der Bevölkerung und wünschen unseren Teams alles Gute für die weiterführende Ausbildung, viel Erfolg und stets gesunde Rückkehr von ihren Einsätzen.

November 2017 - Neubau: Arbeitsfortschritt

Ende Oktober konnten unsere Elektriker die Außenbeleuchtung installieren und an die provisorische Unterverteilung anschließen. Parallel wurden Kernlochbohrungen für die Dachterrassen-Entwässerung und Abwasserleitungen für die Sanitärinstallation im Obergeschoss gebohrt.
Nachdem dann Mitte November die Versickerungselemente geliefert wurden, konnten die rund 7,5m³ fassende Versickerungsanlage Ende November installiert werden. Somit wird nun anfallendes Regenwasser, gemäß den Vorschriften des Entwässerungsbetriebes der Stadt Erlangen, auf unserem Grundstück versickert. Nachdem auch noch der Vorplatz begradigt wurde, können unsere Einsatzfahrzeuge nun ohne Verzögerung ausrücken.

Leider wird aber mittlerweile das Geld knapp. Zugesicherte Fördergelder der Stadt Erlangen können aufgrund von Haushaltskürzungen nicht wie eingeplant ausgezahlt werden. Wir hoffen, durch Nachverhandlungen mit der Stadt hier dennoch eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

22.10.2017 - Absicherung: Langstreckentest des Bayrischen Rudervereins

Am Samstag, den 22. Oktober, konnten wir die letzte Großveranstaltung im Jahr 2017 erfolgreich bewältigen. Es galt, den Langstreckentest des Bayrischen Rudervereins abzusichern. Mit 3 Booten, 4 Fahrzeugen und 16 Helferinnen und Helfern sorgten wir wie gewohnt für die Sicherheit auf und am Wasser des Main-Donau-Kanals, so dass alle Ruderer die 6 bzw. 3 km lange Strecke ohne Zwischenfälle absolvieren konnten.

September 2017 - Schwimmen: Jugend-Schwimmtraining im neuen Westbad sehr positiv angelaufen

Die ersten zwei Monate im neuen Schwimmbad sind vorbei und wir können ein erstes Resümee ziehen. Mittlerweile haben sich alle sehr gut im neuen Hallenbad West eingelebt und das Training funktioniert reibungslos. Wir freuen uns sehr, dass wir neben unseren Jetties noch weitere Helfer gewinnen konnten, so dass auch eine Aufteilung der Starters in zwei separate Gruppen möglich. Mit rund 140 Kindern in insgesamt 9 Gruppen (inkl. Anfängerschwimmkurs) sind wir aber auch an der Kapazitätsgrenze angelangt. Leider haben wir aktuell aber noch rund 25 Kinder auf der Warteliste. Die Nachfrage nach unserem Schwimmtraining ist also enorm, was uns zwar einerseits sehr freut, aber andererseits auch traurig macht, da wir vielen Kindern leider absagen müssen.

30.09.2017 - Fortbildung: neuer Bootsführer in unserem Ortsverband

Am 30. September fand in Nürnberg die Prüfung zum DLRG Bootsführer Binnen des Landesverbandes Bayern statt. Auch ein Kamerad aus unserem Ortsverband nahm daran mit Erfolg teil.
Wir gratulieren ihm auch an dieser Stelle zur bestandenen Prüfung recht herzlich und wünschen ihm stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

September 2017 - Neubau: Endlich dicht!

Nachdem zum Ende des letzten Quartals noch die großen 6x4m Industrietore der Fa.
Teckentrup eingebaut wurden, konnte in der ersten Augustwoche nun endlich die Außentreppe installiert werden. Endlich muss nicht mehr über das Baugerüst aufwendig ins Obergeschoss geklettert werden, um z.B. Wasser von der Dachterrasse zu pumpen. Fenster und Türen im Erdgeschoss wurden in der darauffolgenden Woche eingebaut, so dass der Bau nun ringsum dicht ist. Bedingt durch die negativen Erfahrungen aus dem letzten Jahr (zwei Einbrüche) haben wir uns dazu entschieden, entsprechend hochwertige und sichere Fenster und Türen gemäß dem allgemeinen Stand der Technik einbauen zu lassen.

Der Ausbau der Fahrzeughalle ist bis auf die finale Bodenplatte und ein paar wenige Arbeiten an der Elektrik abgeschlossen, so dass wir noch in diesem Winter bereits sämtliche Fahrzeuge und Boote trocken und sicher einstellen können. Auch während der Wintermonate wird es (sofern es nicht bitterkalt wird) im Obergeschoss mit den Elektro- und Sanitärroharbeiten weitergehen, so dass im Frühjahr dann hoffentlich nahtlos die Außengestaltung des Gebäudes
in Angriff genommen werden kann.

Juli 2017 - Jugend: Zeltlager am Brombachsee

Im Juli fand wieder unser traditionelles Zeltlager in Absberg am Kleinen Brombachsee statt. Zum ersten Mal nahmen auch Kinder und Betreuer der DLRG Marktredwitz daran teil. Die insgesamt rund 30 Teilnehmer verbrachten ein tolles Wochenende mit Baden, verschiedenen Spielen, Lagerfeuer und vielem mehr, so dass sich alle einig waren, dass wir dieses Wochenende im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen müssen.

23./24.06.2017 - Johannifest

Für unser allseits beliebtes Johannifest am 23. und 24. Juni begannen bereits am Mittwoch die Aufbauarbeiten mit dem Gas- und Wasseranschluss sowie dem Bau des Küchenbodens. Bis zum Sonntag waren insgesamt rund 25 Helfer im Einsatz, um wieder ein tolles Fest auf die Beine zu stellen. Endlich meinte es das Wetter auch mal wieder gut mit uns und die Sonne lachte an beiden Tagen vom Himmel. So konnten wir uns über zahlreiche Besu-cher aus Nah und Fern freuen, die mit uns gemein-sam ein tolles Johannifest feierten.
Vielen Dank an dieser Stelle allen fleißigen Helfern, Kuchenbäckerinnen und Unterstützern- ohne euch wäre dieses Fest nicht machbar!
Auch der Wachdienst kam in dieser Saison bisher nicht zu kurz. Das gute Wetter lud zum Baden, Tret-bootfahren und Sonnen am Dechsendorfer Weiher ein. Auch wenn uns leider zwischenzeitlich nun doch das Badeverbot aufgrund von Blaualgen ereilt hat, hat unser Weiher zumindest länger durchgehalten als in den Vorjahren.

Juli 2017 - Neubau: Richtfest und weiterer Baufortschritt

In der vorletzten Maiwoche wurden die Rohbauarbeiten an unserem Wasserrettungszentrum planmäßig beendet und die Baustelle von der Rohbaufirma für die nachfolgenden Firmen geräumt werden.

Gut drei Monate nach dem offiziellen Spatenstich wurde der Dachstuhl fertiggestellt und so konnten wir am 2. Juni gemeinsam mit unseren Mitgliedern Richtfest unseres neuen Wasserrettungszentrums feiern. Der Dachstuhl wurde anschließend von der Dachdeckerfirma gedämmt und abgedichtet.

Unsere Helfer haben zwischenzeitlich in der Fahrzeughalle sämtliche Wandfugen gespachtelt und die gesamte Fahrzeughalle "geweißelt" sowie den Unterzügen und Stützen mit einem kräftigen DLRG-Rot den nötigen Kontrast verpassen. Weiterhin konnten in der Fahrzeughalle Kabelkanäle, (Kraft-) Steckdosen und Leuchten installiert werden.
In der letzten Woche wurden abschließend die drei Industrie-Tore montiert und der Flüssiggastank in die zuvor ausgehobene Grube gesetzt.

27.05.2017 - Schwimmen: 17 "Junior-JETs" bestehen Rettungsschwimmer Bronze

Während der langen Sommerpause fand in der "Alten Schule" in Dechsendorf der theoretische Unterricht für die Junior-Jetties statt. Insgesamt 17 angehende Rettungsschwimmer lauschten gespannt den Ausführungen unserer Ausbilderin und konnten im Anschluss erfolgreich die Prüfung zum Rettungsschwimmer Bronze ablegen.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

31.03.2017 - Schwimmen: Letztes Training im Frankenhof

Leider mussten wir erfahren, dass das Hallenbad Frankenhof nicht wie ursprünglich geplant die komplette Saison geöffnet bleibt, sondern bereits zum 01. April endgültig schließt. In den letzten Wochen haben wir Gespräche mit verschiedenen Bädern im Umkreis (z.B. Röthelheimbad, Kurbad am Büchenbacher Damm, Hallenbad Spardorf, Hallenbad Höchstadt, Atlantis Herzogenaurach) geführt, um das Training auch in der Übergangszeit aufrechterhalten zu können. Leider blieben alle Gespräche ohne Erfolg, da bereits alle Bahnkapazitäten vergeben sind.

Somit ging am vergangenen Freitag, 31. März 2017, eine Ära zu Ende. Seit über 20 Jahren fand unser wöchentliches Schwimmtraining im Hallenbad Frankenhof in Erlangen statt. Hunderte Kinder haben hier Schwimmen gelernt und ihre Abzeichen abgelegt. Mit einem "Spaß-Schwimmen" haben wir uns nun von "unserem" Hallenbad verabschiedet und freuen uns jetzt schon auf die kommende Trainingssaison im neuen Hallenbad West! Hierzu wird es aber nochmals eine gesonderte Information geben, sobald uns Details zum neuen Bad vorliegen.

18.03.2017 - Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 18. März 2017, tagte das höchste Gremium unseres Ortsverbands. Auf Ladung des Vorstands waren zahlreiche Mitglieder dem Aufruf gefolgt, um die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2016 entgegenzunehmen.

Trotz eines turbulenten Jahres mit vielen negativen Vorkommnissen (2 Einbrüche in unsere Räumlichkeiten und 3 weitere Diebstähle) konnte der Vorstand geschlossen eine durchweg positive Entwicklung des Ortsverbands vorweisen. So konnten Ausbildungsangebote ausgeweitet, Veranstaltungen gemeistert und das Vereinsleben mit diversen Angeboten bereichert werden. Die Schatzmeisterin konnte ein deutlich positives Ergebnis und einen ausgewogenen Haushaltsplan verkünden. Gerade im Hinblick auf das Neubauvorhaben des Wasserrettungszentrums ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Planungen.

Auch und vor allem auf die Jugendarbeit sind wir sehr stolz. Deutlich über 100 Kinder und Jugendliche trainieren jede Woche auf unseren angemieteten Bahnen und nehmen regelmäßig an den Veranstaltungen der Jugend teil. Unser JET (Jugend-Einsatz-Team) konnte erneut starkes Interesse der angehenden "Retter von Morgen" vermelden und die Jugendlichen werden immer mehr!

Mit 10-, 25-, 40-, 50- und sogar 60-jährigen Mitgliedschaften konnten zahlreiche Mitglieder für ihre Treue zu unserem Ortsverband geehrt werden.

Höhepunkt der Versammlung jedoch war ohne Frage die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an unser langjähriges ehemaliges Vorstandsmitglied Martin Gleißner und unseren ehemaligen "Vollzeit Rettungsschwimmer" Ronald Eberhardt. In Anerkennung und Würdigung seiner langjährigen Tätigkeit für unseren Ortsverband konnte Martin Gleißner die Ernennungsurkunde feierlich übergeben werden. Ronald Eberhardt konnte leider aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen und wird zu Hause von einer Delegation besucht werden.

Die gesamte Vorstandschaft wurde einstimmig von der Versammlung entlastet und erhielt viel Lob und Dank für die geleistete Arbeit.

Wir danken allen Aktiven für die tatkräftige Unterstützung und allen Mitglieder für das Vertrauen, die Unterstützung und die Treue!

23.02.2017 - SEG-Einsatz: Person im Wasser

Am Donnerstagnachmittag, 23.02.2017, wurde unsere SEG Wasserrettung um 13:22 Uhr zu einer Person im Wasser an den Kanal nach Erlangen alarmiert.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte keine Person mehr angetroffen werden. Eine Zeugin konnte jedoch mitteilen, dass die Person bereits durch Personal einer nahegelegenen Klinik wieder in diese verbracht wurde. Der Einsatz wurde daraufhin für alle eingesetzten Kräfte beendet.

15.02.2017 - Neubau: offizieller Spatenstich für unser neues Wasserrettungszentrum

Nachdem wir am 15. Februar mit einigen unserer Mitglieder den offiziellen Spatenstich tätigen konnten, geht es nun sehr schnell.

Planmäßig hat die Firma Schickert aus Dechsendorf in der KW7 damit begonnen, den Oberboden vom Grundstück zu räumen und abzufahren. Eine schier unendlich große Baugrube konnte nun erstmals die reale Größe unseres Wasserrettungszentrums vermitteln. Pünktlich im Anschluss hat die Baufirma "Brandner Bau" damit begonnen, Punkt- und Streifenfundamente zu betonieren, die Wände im Erdgeschoss zu stellen, die Unterzüge einzubauen und die Decken aufzulegen. Auch unsere Bauhelfer konnten bereits ihr Können und ihre Bereitschaft unter Beweis stellen. Zusammen wurden die Versorgungsleitungen für Strom, Wasser und Telekommunikation (Leerrohre) verlegt und die ersten Leerrohre in die Zwischendecke des Sanitärtrakts im Erdgeschoss eingezogen.

Geplanter Fertigstellungstermin für den Rohbau ist Ende Mai 2017.

02.01.2017 - SEG-Einsatz: Person im Wasser

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wurde am Montag, den 02.01.17 um 17:41 Uhr die Wasserrettung Erlangen nach Höchstadt a.d. Aisch zu einer Person im Wasser alarmiert. Wenige Minuten nach Alarm konnte unser Wasserrettungswagen "Ausfahrt Wache" melden. Aufgrund unserer unmittelbaren Lage an der Landkreisgrenze trafen wir als erstes Einsatzmittel der Wasserrettung am Einsatzort an. Vor Ort wurde die Einsatzstelle bereits durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Höchstadt ausgeleuchtet und ein Schlauchboot zu Wasser gelassen. Eine Person hatte sich im Treibgutrechen des dortigen Stadtwehrs verfangen. Nach Absprache mit den Einsatzleitern der Feuerwehr und der Wasserrettung führten zwei unserer Strömungsretter, abgesichert von Tauchern der Feuerwehr Erlangen, schließlich die Rettung der Person durch. Erst nach erfolgter Rettung konnte bestätigt werden, dass es sich um einen seit gestern vermissten Mann handelte.

2016

2016

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing