Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsverband Dechsendorf e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einmal im Monat heißt es samstags: Jugend-Aktion!

Mal was mehr für die Größeren, mal mehr für die Kleinen, mal für alle. Teils bleiben wir im Jugendraum/ Weiher-Bereich, teils unternehmen wir einen Ausflug oder veranstalten ein Zeltlager. Bestimmt ist auch was für dich dabei!

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!

Corona-bedingt haben unsere Jugendaktionen lange ausfallen müssen. Wir starten nun wieder mit Aktionen mit "wenig" Begegnung :-)

Aktionen der Saison 2020/21

Monat

Datum

Aktion

Unkostenbeitrag

April/MaiAbgabe bis 30.05.21Mal-Aktion "Was macht die DLRG"-
Mai/JuniAbgabe bis 30.06.21DLRG Quiz-
Juni/JuliAbgabe bis 30.07.21Foto-Rallye-
Juli24.07.21Action Tag am Weiher-

 

Aus unserem Jugend-Aktionen-Programm der letzten Jahre

 

 

Palm Beach, Stein

Hier benötigen wir die Hilfe der Eltern, die uns beim Fahren unterstützen, denn erfahrungsgemäß reichen unsere Autos nicht aus.

Jedes Jahr freuen sich die Kinder ab 8 Jahre auf die Fahrt ins Palm Beach. Kein Wunder, da wird viel geboten. Die meisten stürzen sich sofort in das Wellenbad und versuchen die gelbe Riesenkrake zu erobern. Doch Hauptattraktion war und ist jedes Jahr das riesige Rutschencenter mit seinen zahlreichen Erlebnisrutschen und so dauert es auch nicht lange, bis man sich dort im Rutschenturm wieder trifft. Während die einen sich mit Reifen bewaffnet auf den Weg machen, den Kreisel zu bezwingen, versuchen die anderen lieber neue Hochgeschwindigkeitsrekorde bei den Einzelrutschen zu erreichen.

Nach 1,5 Stunden treffen wir uns alle, denn wenn die Freundin mal verloren ist, ist es schwer sie dort wieder zu finden. Einige stärken sich dann gleich auch im Selbstbedienungsrestaurant, denn Schwimmen und Toben macht ja bekanntlich hungrig. Doch schon bald werden Wildwasserkanal, Wellen- und Außenbecken wieder von unseren Kindern in Beschlag genommen und auch von den Rutschen kann manch einer gar nicht genug bekommen.

Nach etwa 4 erlebnisreichen und nassen Stunden machen wir uns auf den Weg nach Hause. 

Schnitzeljagd und Übernachtung

Zuerst geht es raus an die frische Luft! In mehreren Teams machen wir uns auf zur Schnitzeljagd rund um den Dechsendorfer Weiher. Die einen suchen ganz traditionell, die anderen bekommen ihre Anweisungen über Funk, doch am Ende treffen sich alle wieder im Jugendraum. Dort wartet das Essen auf die hungrigen Mäuler, z.B. selbst gemachte Spagette Bolognese.
Dann geht's für die Kids noch einmal kurz nach draußen zum Toben und/oder wir spielen innen z.B. Gesellschaftsspiele, Wörterraten mit Pantomime.
Bald wird es Zeit, das Schlaflager herzurichten. Im Schlafanzug und mit geputzten Zähnen versammeln sich nochmal alle im Jugendraum, um gemeinsam einen Film zu schauen.

Am nächsten Morgen folgt noch ein gemeinsames Frühstück, bevor die Eltern ihre Kinder wieder abholen.

Kletterwald, Pottenstein

Hier benötigen wir die Hilfe der Eltern, die uns beim Fahren unterstützen, denn erfahrungsgemäß reichen unsere Autos nicht aus.

Bei hoffentlich schönem Sonnenschein machen wir uns gemeinsam auf in den Kletterwald nach Pottenstein. Zunächst mussen alle, nach einer kurzen Einweisung, den Einführungsparcour bestehen bevor wir auf die eigentliche Kletteranlage in den Wald dürfen. Dort gilt es dann, die verschiedensten Parcours, wie Faultier, Orang-Utan oder Brüllaffe zu bewältigen. Ob über wackelige Balken, durch die Röhre oder frei geschwungen- unsere Schwimmer bewiesen sich immer überall als talentierte Kletterer. Absolutes Highlight sind die zahlreichen Seilbahnfahrten quer durch den Wald. Manch einer kann davon nicht genug bekommen, doch nach ca. drei Stunden im Kletterwald inkl. kurzer Essenspause machen wir uns leider schon wieder Richtung Dechsendorf.

Halloweenparty mit Übernachtung

Wir treffen uns zur großen Halloweenparty. Nachdem alle kleinen und großen Halloweenfans in unserem Jugendraum am Dechsendorfer Weiher eingetroffen sind, steht erstmal das Schminken der Kids auf dem Programm. Mit schwarzen und weißen Schminkstiften und viel Kunstblut entstehen lauter schaurige Wesen. Anschließend macht sich die Gruppe auf zum großen Süßigkeiten-Raubzug. Unter dem Motto „Süßes oder Saures“ ziehen wir in Dechsendorf gemeinsam von Tür zu Tür. Wenn die Taschen dann alle gefüllt sind und die Beine müde werden, kehren wir in den Jugendraum zurück. Dort füllen wir unsere Kraftreserven bei einer leckeren selbstgemachten Pizza oder Lasagne wieder auf. Dann wir haben noch was vor: eine Wii-Meisterschaft, eine Nachtwanderung oder ganz viel Tanzen - jedes Jahr fällt uns was ein.

Dann richten wir uns unser Nachtlager, der Jugendraum ist dann ganz schön voll! Am nächsten Morgen folgt noch ein gemeinsames Frühstück bevor die Eltern uns abholen.

Zeltlagerwochenende am Brombachsee, Langlau

Ohne Frage das Highlight unserer Aktionssaison!!!

Wir benötigen allerdings die Hilfe der Eltern, die uns beim Fahren unterstützen, denn erfahrungsgemäß reichen unsere Autos nicht aus.

Treffpunkt ist bereits am Freitag um 16:00 an unserer Wachstation am Dechsendorfer Weiher, um von dort aus gemeinsam nach Langlau an den Brombachsee zu fahren. Auf dem Campingplatz angekommen, geht es natürlich zuerst ans Zelte aufbauen und einrichten. Das ist nicht so einfach, die vielen Stangen richtig aufzubauen. Aber gemeinsam gelingt es immer. Abends treffen wir manchmal an der Wache der Weißenburger Kameraden, wo wir gemeinsam Bratwürste grillen. Ein paar Kennenlernspiele helfen, die Kinder der befreundetes befreundeten Ortsverbands kennen zu lernen, bevor dann alle müde in ihre Schlafsäcke kriechen.

Am nächsten Morgen geht es gleich nach dem Frühsport und Frühstück an den See. Am Vormittag steht z.B. eine Schnitzeljagd rund um den Kleinen Brombachsee auf dem Programm. In Kleingruppen gilt es, verschiedene Stationen und Bilder zu finden und bei den Aufgaben möglichst viele Punkte zu sammeln. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen „Freizeit": schwimmen, die Plattform in Beschlag nehmen, Sandburgen bauen oder Ball spielen, - ganz wie ihr wollt. Da vergeht die Zeit wie im Flug. Nach dem Abendessen dürfen dann alle ihr Können bei gemeinsamen Spielen, z.B. Activity unter Beweis stellen. Vor dem Schlafen dann noch eine Runde „Räuber und Gendarmen" und alle sind so richtig ausgepowert.

Am Sonntag heißt es dann schon wieder Zelte abbauen und einpacken. Nach dem letzten Picknick im Freien fahren wir los, denn der Weg nach Hause dauert eine Stunde und wir wollen gegen Mittag wieder am Weiher sein.

Bouldern, Blockhelden Dechsendorf

Bei dieser Aktion treffen wir uns nicht im Jugendraum sondern gleich bei den Blockhelden in Dechsendorf. Das erspart uns, Fahrer zu suchen.

Jeder der gerne Klettert ist hier richtig. Aber 8 Jahre alt solltest du schon sein.
Es gibt ganz leichte Kletterparcourse und auch richtig schwere. Spezielle Kletterschuhe bekommen wir von den Blockhelden. Nach kurzer Aufwärmphase klettern wir los. Hoch und runter und ganz oben drauf. Ein überhängender "Felsen"? Hmm, das ist schon schwieriger. Gut das unten überall dicke weiche Matten sind.

Nach 2 Stunden spüren wir unsere Arme deutlich. Pause! Vielleicht noch raus auf die Slackline? Klar... Und dann wieder rein, - weiterklettern :-)

Tucherland, Nürnberg

Hier benötigen wir die Hilfe der Eltern, die uns beim Fahren unterstützen, denn erfahrungsgemäß reichen unsere Autos nicht aus.

Das Tucherland ist insbesondere für die Jüngeren jedes Jahr ein tolles Erlebnis. In Nürnbergs Indoor-Spielplatz angekommen, stürmen alle Kinder sofort auf die riesigen Erlebnis-Klettergerüste, die Hüpfburgen und die große Trampolinanlage. Einige fordern in der Multisport-Arena gleich andere Kinder zu spannenden Fußballspielen auf, während die Älteren über unseren Köpfen im Hochseilgarten ihren Gleichgewichtssinn unter Beweis stellen. In Anbetracht der vielen Attraktionen fällt die Snackpause immer  recht kurz aus. Denn die über 12m langen Rutschbahnen, inkl. einer Speedröhrenrutsche, der "Wabbelberg", die verschiedenen Kletterwände und die Tretautos wollten schließlich auch noch getestet werden. Außerdem wartet noch eine mit 3000 Schaumstoffbällen gefüllte Ballarena mit Shootern, Ballvulkan und Riesenkanone auf unsere Kids.

Nach 3,5-4 Stunden Spielen, Klettern und Toben machen wir uns erschöpft auf den Heimweg.

Plätzchen backen

Diese Aktion ist besonders bei den Jüngeren beliebt und wir freuen uns, wenn einige Eltern uns mit Teig unterstützen!

Hochbetrieb herrscht dann in unserem Jugendraum am Dechsendorfer Weiher. Kleine und auch größere Schwimmer werden zu Bäckern und mischen und kneten Teig für Butterplätzchen. Mit viel Kreativität werden die Plätzchen ausgestochen und auch sofort in den Ofen geschoben. Während die Plätzchen knusprig backen, kühlen sich die Kids an der frischen Luft etwas ab. Dann ist es endlich soweit: frisch duftende Plätzchen werden aus dem Ofen geholt und mit viel Liebe verziert. Mit verschiedenen Glasuren und allerlei bunten Streuseln werden aus den "einfachen" Plätzchen schnell richtige Kunstwerke.

Natürlich muss auch gekostet werden!

Schlittschuh laufen, Höchstadt

Im Januar treffen wir uns typischerweise, um gemeinsam in das Eisstadion nach Höchstadt zu fahren. Wer keine eigenen Schlittschule dabei hat, kann sich dort welche ausleihen. Dann sind wir alle auf der Eisfläche unterwegs. Nach anfänglichen Unsicherheiten kommen wir aber alle schnell in Fahrt und machen die Eisfläche beispielsweise beim Fangen spielen unsicher.

Hier brauchen wir die Hilfe der Eltern zum Fahren, denn erfahrungsgemäß reichen die Plätze in unseren Autos nicht aus.

Freizeitland Geiselwind

Diese Aktionist eher für die größeren Schwimmer und wir benötigen erfahrungsgemäß die Mithilfe der Eltern zum Fahren.

Gleich morgens um 9:00 geht's los ins Freizeitland Geiselwind, denn die Fahrt muss sich ja lohnen!

Wir schauen uns eine Show an, z.B. die Acapulco-Springer-Show mit atemberaubenden Einzel- und Formationssprüngen. Anschließend wird in Kleingruppen der Park gestürmt. Während es die einen lieber etwas actionreicher wollen und direkt auf die Achterbahnen zusteuern, lassen es die anderen etwas ruhiger angehen und besuchen erstmal den Streichelzoo. Nach der gemeinsamen Mittagspause bleibt noch genug zu tun: die Geistershow oder es zieht uns zu den Fahrgeschäfte wie Wildwasserbahn und Boomerang Achterbahn, die einzigen Looping-Achterbahn Deutschlands mit Vorwärts- und Rückwärtsfahrt. Oft geht's hoch hinaus mit dem "Top of the World" bevor wir uns um 17 Uhr wieder auf den Heimweg nach Dechsendorf machen.

Ostereiersuche

Mit Tüten und einem ausgeprägtem Spürsinn bewaffnet, machen wir uns gleich auf die Suche nach den, von unserem Freund dem Osterhasen, versteckten Süßigkeiten. Rund um den Dechsendorfer Weiher wird kein Baum ausgelassen und unter jedes Blatt geschaut bis alle Süßigkeiten in den Taschen verstaut sind. Wieder im Jugendraum angekommen, gibt es dann noch ein Spiel z.B. großes Negerkuss-Wettessen bevor sich wieder alle mit einem kleinen Schatz unter dem Arm auf den Weg nach Hause machen.

Minigolf

Die Jugend trifft sich an der Minigolfanlage im Wiesengrund um dort den Nachmittag gemeinsam zu verbringen. Zwei Stunden lang werden unter höchster Konzentration die Bälle auf den 18 Bahnen eingelocht, bevor es dann noch auf den nahe gelegenen Spielplatz geht. Nach einem gemeinsamen Picknick zur Stärkung bleibt noch genug Zeit zum Austoben und Spielen bis die Eltern uns wieder abholen.

Spaghetti Essen und Geo-Caching

Wir treffen uns im Jugendraum am Dechsendorfer Weiher zum gemeinsamen Spaghetti-Essen. Dann geht's an's Geo-Caching. Dafür bilden wir zwei gleich große Gruppen und machen uns erstmal mit den GPS- Geräten vertraut. Die Eingabe der Koordinaten ist nicht so einfach, aber das meistern wir schon und dann kann's losgehen. 6 Umschläge gilt es zu finden, die teilweise schon sehr gut versteckt sind. :) In jedem Umschlag befinden sich Buchstaben, die am Ende ein Lösungswort ergeben. Nach gut 2 Stunden Fußmarsch quer durch Dechsendorf erreichen wir dann (hoffentlich) wieder unseren Jugendraum.

Aktion "Sauberer Weiher" und Pizza backen

Wir treffen uns an unserer Wachstation am Dechsendorfer Weiher um uns an der Aktion  "Saubere Stadt, sauberer Wald, saubere Gewässer" zu beteiligen. Mit Zangen und verschiedenfarbigen Müllsäcken ausgestattet machen wir uns auf den Weg, das Gebiet rund um den Dechsendorfer Weiher vom Müll zu befreien- was da nicht alles zum Vorschein kommt! :)

Nach etwa zwei Stunden sind wir wieder zurück im Jugendraum. So viel Arbeit an der frischen Luft macht natürlich auch hungrig und so freuen sich alle auf die Pizza, die wir natürlich selber machen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing